„Es wird sicher anstrengend“

AfD-Chefin Petry will mit Baby Wahlkampf machen

+
Frauke Petry will mit Baby Wahlkampf machen.

Leipzig - AfD-Chefin Frauke Petry will mit Baby Wahlkampf machen. „Es wird sicher anstrengend, aber ich freue mich darauf“, sagte Petry der „Leipziger Volkszeitung“ (Samstag).

Ihr Kind, das sie mit ihrem neuen Ehemann und Parteikollegen Marcus Pretzell erwartet, soll im ersten Halbjahr auf die Welt kommen. Petry (41) und Pretzell (43) haben jeweils bereits vier Kinder aus erster Ehe. „Ich hatte bei allen vier Kindern das Glück, meine Arbeitszeit recht frei einteilen zu können und habe sie fast überall hin mitgenommen, um sie gerade in den ersten Monaten bei mir zu haben“, sagte Petry.

Pretzell ist AfD-Vorsitzender in Nordrhein-Westfalen, lebt in Bochum und kandidiert bei der NRW-Landtagswahl im Mai. Petry sitzt im sächsischen Landtag, lebt in Leipzig und kandidiert für die Bundestagswahl im September.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spitzentreffen: Merkel, Schulz und Seehofer rechnen mit zügigem Verhandlungsstart

Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
Spitzentreffen: Merkel, Schulz und Seehofer rechnen mit zügigem Verhandlungsstart

Euro-Finanzminister billigen weitere Hilfsmilliarden für Griechenland

Die Euro-Finanzminister haben weiteren Hilfsmilliarden für das hoch verschuldete Griechenland zugestimmt, falls die noch offenen Reformmaßnahmen umgesetzt werden.
Euro-Finanzminister billigen weitere Hilfsmilliarden für Griechenland

US-Demokraten willigen in Deal zum Ende des "Shutdowns" ein

Lange stritten Demokraten und Republikaner über eine Lösung im Streit um den Stillstand der US-Regierung. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Die Demokraten willigten …
US-Demokraten willigen in Deal zum Ende des "Shutdowns" ein

55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Es ist eine späte Antwort auf Frankreichs Präsident Macron: Die Parlamente in Berlin und Paris zelebrieren die deutsch-französische Partnerschaft. Ohne Kontroversen geht …
55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.