Neues Team soll es richten

Die AfD ist unzufrieden mit ihrem Wahlkampf

AfD-Landesparteitag
+
Die AfD-ist mit dem Wahlkampf unzufrieden. 

Es läuft nicht rund in der AfD. Zwei Monate vor der Bundestagswahl gibt es Streit um die Kampagne. Frische Leute sollen es richten.

Berlin - Die AfD-Führung ist unzufrieden mit dem Start in den Wahlkampf und hat neue Leute für ihr Team geholt. Die Bild berichtet, dass ein siebenköpfiges Gremium mit den Spitzenkandidaten Alexander Gauland und Alice Weidel faktisch die Steuerung des Wahlkampfs übernommen habe. Der „Focus“ berichtet von einer „Entmachtung“ des bisherigen Wahlkampfchefs Michael Büge.

Dazu sagte AfD-Sprecher Christian Lüth am Donnerstag: „Von Entmachtung kann man nicht sprechen.“ Das bisherige Team leiste gute Arbeit. Allerdings gebe es eine neue Gruppe, die „strategischen Input“ geben solle. Nach dem Bericht der Bild soll die neue „Spezialeinheit“ durch „kluge Provokationen“ eine erhöhte Medienaufmerksamkeit schaffen.

AfD: Umfragewerte von 7 bis 8 Prozent

Mit Umfragewerten von zuletzt 7 bis 8 Prozent ist die AfD unzufrieden. Die AfD leide daran, dass ihr „derzeit die zentralen Kernbotschaften fehlen, die die Wähler mit der AfD assoziieren“, zitiert die Bild aus einem Strategiepapier Gaulands. „Es verschwimmt, wofür die AfD eigentlich steht.“

Diese „inhaltlich diffuse Situation“ werde im Wahlkampf durch weitere schädliche Faktoren verschärft, heißt es dem Bericht zufolge in dem Papier Gaulands. Hintergrund ist neben den anhaltenden Personalquerelen ein Streit um die Wahlplakate für die bundesweite Kampagne. Sitzenkandidatin Weidel findet sie im Gegensatz zu Gauland nach dem „Focus“-Bericht zu radikal und national-konservativ. Der Landesverband Bayern hat eigene Plakate entwickelt.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Söder: Corona-„Armutszeugnis“, doch schuld sind die anderen - „Verdruss“ nun auch in eigenen Reihen?

Markus Söder entschuldigt sich für das bayerische Corona-Debakel, aber nicht für eigene Fehler. Die Kritik auch an Söder fällt heftig aus - und „Verdruss“ gibt es …
Söder: Corona-„Armutszeugnis“, doch schuld sind die anderen - „Verdruss“ nun auch in eigenen Reihen?

Erdogan in gefährlichem Streit: „Vorfall“ mit Kriegsschiffen im Mittelmeer? Nun hofft er auf Angela Merkel

Erst vor gut zwei Wochen musste Angela Merkel als Schlichterin in der Not auftreten - nun kracht es zwischen der Türkei und Griechenland erneut.
Erdogan in gefährlichem Streit: „Vorfall“ mit Kriegsschiffen im Mittelmeer? Nun hofft er auf Angela Merkel

SPD-Kanzlerkandidat Scholz laviert bei entscheidender Frage - Umfrage zeigt in deutliche Richtung

Wohin steuert die SPD? Eine rot-rot-grüne Koalition - auch als Juniorpartner - ist offiziell denkbar. Kanzlerkandidat Olaf Scholz drückt sich bei der Linkspartei aber …
SPD-Kanzlerkandidat Scholz laviert bei entscheidender Frage - Umfrage zeigt in deutliche Richtung

„Katastrophale Signalwirkung für das ganze Land“: Söder watscht Laschet öffentlich ab - der reagiert jetzt

Die Corona-Pandemie in Deutschland hält weiter an. Das ruft Markus Söder nun auch Armin Laschet wieder ins Gewissen und fordert ein Umdenken von ihm.
„Katastrophale Signalwirkung für das ganze Land“: Söder watscht Laschet öffentlich ab - der reagiert jetzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.