Abschiebung nach Afghanistan

Kabul schickt Straftäter zurück nach Hessen

+
Abgelehnte Asylbewerber steigen im Rahmen einer Sammelabschiebung in ein Flugzeug (Archivbild). Auch Hessen beteiligt sich an Abschiebungen nach Kabul.

Ein Mehrfach-Straftäter, der von Hessen nach Afghanistan abgeschoben wurde, wird von Kabul wieder zurück nach Deutschland geschickt.

Frankfurt am Main - Afghanistan hat einen 23-jährigen Mehrfach-Straftäter nach Deutschland zurückgeschickt, der in der Nacht zu Dienstag nach Kabul abgeschoben worden war. Das berichtet die Frankfurter Rundschau* und beruft sich dabei auf Angaben des hessischen Innenministeriums.

Der Mann werde „bei Ankunft in Hessen umgehend wieder in den Justizvollzug verbracht“, sagte Ministeriumssprecher Michael Schaich der FR. Die zuständigen Bundesbehörden versuchten herauszufinden, warum Afghanistan die Aufnahme seines Staatsbürgers verweigert hatte, obwohl das Generalkonsulat seine Identität bestätigt habe.

Der 23-Jährige war einer von zwei Männern aus Hessen an Bord des Abschiebeflugs, der in der Nacht zu Dienstag nach Kabul geflogen war. Er war nach Angaben des Ministeriums mehrfach vorbestraft. „Zu den Delikten gehören gefährliche Körperverletzung, besonders schwerer räuberischer Diebstahl, versuchte Nötigung sowie weitere Delikte“, teilte das Ministerium laut Frankfurter Rundschau mit.

Der andere Abgeschobene aus Hessen war demnach ein 38-jähriger Afghane, der wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden sei.

*FR.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Merkel: Deutschland will türkische Küstenwache stärken

Beim Treffen von Angela Merkel mit dem türkischen Präsidenten Erdogan in Istanbul ist es um eine ganze Serie strittiger Themen gegangen - allen voran um die …
Merkel: Deutschland will türkische Küstenwache stärken

„Das ist jetzt das Niveau albanischer Hütchenspieler“ - Lanz sorgt für Eklat

Markus Lanz sorgt für einen Aufreger. Der Moderator vergleicht Andreas Scheuer (CSU) mit „albanischen Hütchenspielern“.
„Das ist jetzt das Niveau albanischer Hütchenspieler“ - Lanz sorgt für Eklat

Brexit-Abkommen: Kommissionspräsidentin von der Leyen hat jetzt schon unterschrieben

Der Brexit steht unmittelbar bevor. Wenige Tage vor dem Ausscheiden aus der EU kümmern sich viele Länder um künftige Handelsbeziehungen zu Großbritannien. Ganz vorne mit …
Brexit-Abkommen: Kommissionspräsidentin von der Leyen hat jetzt schon unterschrieben

Demokraten untermauern Vorwürfe gegen Trump

Muss US-Präsident Trump des Amtes enthoben werden? Die Demokraten bemühen sich darum, die Republikaner im Senat davon zu überzeugen. Nichts deutet bislang darauf hin, …
Demokraten untermauern Vorwürfe gegen Trump

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.