Einflussreicher Hardliner

Ajatollah: Iran wird bei US-Militärschlag Israel vernichten

+
Schiffe des US-Militärs im persischen Golf. Foto: Jon Gambrell/AP/Archiv

Teheran (dpa) - Ein einflussreicher iranischer Ajatollah hat mit der Vernichtung Israels gedroht, falls die USA wegen der Angriffe auf die saudischen Ölanlagen einen Militärschlag gegen den Iran ausführen sollten.

"Falls Ihr (USA) uns angreift, bleibt von Israel binnen zwölf Stunden nur noch Staub übrig", sagte Sejed-Ahmad Alamolhoda beim Freitagsgebet in der Stadt Maschad in Nordostiran.

Alamolhoda gehört zum Lager der Hardliner und ist einer ihrer Chefideologen. Weder der Ajatollah noch die Hardliner haben im Iran derzeit die Macht, solche Angriffe auf Israel anzuordnen. Alamolhoda zählt auch zu den größten Kritikern von Präsident Hassan Ruhani. Die Hardliner rechnen sich im Falle eines Scheiterns von Ruhani Chancen auf ein Comeback aus.

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hatte am Donnerstag im Fall eines Militärschlages der USA und Saudi-Arabiens mit einem "umfassenden Krieg" gedroht. Sarif wies erneut jegliche Beteiligung des Irans an den Angriffen auf wichtige saudi-arabische Ölanlagen zurück.

Der iranische Außenminister wird am Freitag in New York erwartet. Dort will er dann kommende Woche gemeinsam mit Ruhani an der UN-Vollversammlung teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Giuliani soll Trump gedrängt haben, den Forderungen Erdogans nachzugeben

Neuer Ärger für Rudy Giuliani. Trumps persönlicher Anwalt soll beim US-Präsidenten die Interessen des türkischen Staatschefs Erdogan vertreten haben. Er hätte damit …
Giuliani soll Trump gedrängt haben, den Forderungen Erdogans nachzugeben

Brexit auf der Zielgeraden: Einigung in Kern-Punkten - An einem Thema hapert es noch

Endspurt bei den Brexit-Verhandlungen: In wichtigen Punkten besteht Einigung zwischen beiden Seiten. Kommt der Deal nun zum Abschluss? Alle Entwicklungen im News-Ticker.
Brexit auf der Zielgeraden: Einigung in Kern-Punkten - An einem Thema hapert es noch

Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“

Die Türkei setzt ihre Offensive in Syrien fort. Erdogan macht sich über den deutschen Außenminister lustig. Nun fordert ein deutscher Politiker Konsequenzen. Alle …
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“

Greta Thunberg: Kein Friedensnobelpreis! Experte meint den Grund zu kennen

Greta Thunberg setzt sich auf der ganzen Welt für Klimaschutz ein. Den Friedensnobelpreis bekam sie dennoch nicht. Ein Experte will den Grund kennen.
Greta Thunberg: Kein Friedensnobelpreis! Experte meint den Grund zu kennen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.