Im neuen Bundestag sind weniger Frauen

Altmaier plädiert für 50 Prozent Frauenanteil im Kabinett

+
Kabinettssitzung in Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Kanzleramtschef Altmaier (re.) und Vizekanzler Gabriel.

Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, das nächste Kabinett zur Hälfte mit Frauen zu besetzen. Die Regierung, so Altmaier, sollte mit gutem Beispiel voran gehen.

"Wir wollen erreichen, dass im öffentlichen Dienst Frauen 50 Prozent der Führungspositionen besetzen", sagte Altmaier der "Bild am Sonntag". Deshalb sei sinnvoll, "dass wir in der Regierung mit gutem Beispiel vorangehen, auch wenn klar ist, dass über die Bildung des Kabinetts erst ganz am Ende gesprochen wird." "Es gibt in der CDU viele hervorragend geeignete Frauen", sagte der Kanzleramtsminister der Zeitung weiter. Das müsse "mehr als bisher auch sichtbar sein", forderte Altmaier.

Im neuen Bundestag ist der Frauenanteil indes ist so niedrig wie seit knapp 20 Jahren nicht mehr. Bei der Bundestagswahl am 24. September wurden 218 Frauen und 491 Männer als Abgeordnete gewählt - ein Anteil von 30,7 Prozent.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

UN-Klimaverhandlungen ziehen sich

Weltklimagipfel sind das eine, Klimapolitik zu Hause das andere. Während die Verhandlungen in Kattowitz sich ziehen, fordern Umweltverbände die Kanzlerin auf, sich zu …
UN-Klimaverhandlungen ziehen sich

„Wie wir es von Merz bekommen hätten“: CSU-Flügel fordert AKK zu klarem Bekenntnis auf

Die CDU hat offenbar einen Geheimplan für die Merkel-Nachfolge: Kramp-Karrenbauer könnte demnach schon früher Kanzlerin werden. Die künftige Rolle von Friedrich Merz …
„Wie wir es von Merz bekommen hätten“: CSU-Flügel fordert AKK zu klarem Bekenntnis auf

Kein Durchschnaufen nach Straßburg-Terror: „Gelbwesten“ wollen trotz Regierungs-Appell aufmarschieren

Nach der Eskalation der „Gelbwesten“-Proteste in Frankreich will Emmanuel Macron die Gemüter mit teuren Zugeständnissen besänftigen. 
Kein Durchschnaufen nach Straßburg-Terror: „Gelbwesten“ wollen trotz Regierungs-Appell aufmarschieren

Erneute "Gelbwesten"-Proteste in Frankreich erwartet

Paris (dpa) - Mit Tausenden Sicherheitskräften rüstet sich Frankreich für ein weiteres Protestwochenende der "Gelbwesten".
Erneute "Gelbwesten"-Proteste in Frankreich erwartet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.