Zwei Wochen vor der Bundestagswahl

Merkel: Rot-Rot-Grün wäre schlecht für Deutschland

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel am Samstag in Reutlingen.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor einem rot-rot-grünen Regierungsbündnis nach der Bundestagswahl am 24. September gewarnt.

Reutlingen - „Ich sage ganz klar und deutlich: Rot-Rot-Grün ist schlecht für unser Land“, sagte Merkel am Samstag beim Parteitag der baden-württembergischen CDU in Reutlingen. In so unruhigen Zeiten wie diesen könne sich das Land keine Experimente erlauben. „Unser Land braucht in Zukunft vor allem Stabilität und Sicherheit.“

Die SPD schließe Rot-Rot-Grün aber nicht aus. Die CDU habe keine Stimme zu verschenken. „Wir haben gute Chancen, aber es ist nichts entschieden“, meinte sie mit Blick auf den

24. September

.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens 31

Nach dem Selbstmordanschlag vor einem Zentrum zur Registrierung von Wählern in Kabul ist die Zahl der Toten auf 31 gestiegen.
Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens 31

31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Kabul (dpa) - Die Zahl der Toten bei einem Selbstmordanschlag in Kabul ist auf mindestens 31 gestiegen. Weitere 54 Menschen seien verletzt worden, als eine Bombe an …
31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf

Berlin (dpa) - Ein halbes Jahr vor der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einer neuen Umfrage zufolge an Zustimmung gewonnen. 42 Prozent der Befragten würden den …
Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf

AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“

Es ist ein wiederkehrendes Prinzip der AfD: provozieren. Schlagzeilen machen. So wie mit der Kleinen Anfrage vom 23. März zu Schwerbehinderten. Das …
AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.