In Thüringen

Angriff auf Flüchtling - Polizei vermutet Ausländerfeindlichkeit

Meiningen - Ein afghanischer Flüchtling ist im thüringischen Meiningen von fünf Deutschen angegriffen und leicht verletzt worden.

Die vom Wachpersonal seiner Unterkunft alarmierte Polizei stellte in der Nähe fünf Tatverdächtige - vier Männer von 27 bis 45 Jahren und eine 33 Jahre alte Frau. Nach bisherigem Ermittlungsstand sei von einem ausländerfeindlichen Motiv auszugehen, berichtete die Polizei am Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

FDP-Chef Lindner im Liebesglück mit Franca Lehfeldt: Verlobung verkündet
Politik

FDP-Chef Lindner im Liebesglück mit Franca Lehfeldt: Verlobung verkündet

Für Christian Lindner läuft es zurzeit beruflich und privat gut: Bald könnte er Minister in einer Ampel-Regierung werden - und er möchte heiraten.
FDP-Chef Lindner im Liebesglück mit Franca Lehfeldt: Verlobung verkündet
Nach AfD-Eklat: Partei bekommt nächste Abfuhr – und beklagt sich über Schäuble-Nachfolgerin
Politik

Nach AfD-Eklat: Partei bekommt nächste Abfuhr – und beklagt sich über Schäuble-Nachfolgerin

Heute wird im Bundestag das Erbe Wolfgang Schäuble als Bundestagpräsident gewählt. Die AfD hatte andere Pläne was die Zukunft des CDU-Politiker betrifft. Die Sitzung im …
Nach AfD-Eklat: Partei bekommt nächste Abfuhr – und beklagt sich über Schäuble-Nachfolgerin

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.