Anita Krüger führt weiter die Senioren-Union

(v.li.) Michael Bruess (Meinhard, Beisitzer), Elmar Metz (Meinhard, Beisitzer), Angelika Knapp-Lohkemper (Eschwege, Delegierte), Grudun Beck (Ringgau, Schriftfuehrerin), Anita Krueger (Eschwege, Kreisvorsitzende), Manfred Otto Cassel (Eschwege, stellv. Vorsitzender), Siglinde Nieland (Sontra, Beisitzerin), Hans Heckrodt (Hess. Lichtenau, Beisitzer), Christel Mueller (Sontra, Beisitzer) und Fritz Roemer (Witzenhausen, Beisitzer). 	Foto: Privat
+
(v.li.) Michael Bruess (Meinhard, Beisitzer), Elmar Metz (Meinhard, Beisitzer), Angelika Knapp-Lohkemper (Eschwege, Delegierte), Grudun Beck (Ringgau, Schriftfuehrerin), Anita Krueger (Eschwege, Kreisvorsitzende), Manfred Otto Cassel (Eschwege, stellv. Vorsitzender), Siglinde Nieland (Sontra, Beisitzerin), Hans Heckrodt (Hess. Lichtenau, Beisitzer), Christel Mueller (Sontra, Beisitzer) und Fritz Roemer (Witzenhausen, Beisitzer). Foto: Privat

Werra-Meißner. Anita Krüger bleibt als Kreisvorsitzende der Senioren-Union zwei weitere Jahre im Amt. Bei ihrer Mitgliederversammlung wählten die C

Werra-Meißner. Anita Krüger bleibt als Kreisvorsitzende der Senioren-Union zwei weitere Jahre im Amt. Bei ihrer Mitgliederversammlung wählten die CDU-Senioren die 62-jährige Eschwegerin erneut an die Spitze ihrer Vereinigung. Zu Krügers Stellvertreter wählte die Versammlung Manfred-Otto Cassel (Eschwege), Schriftführerin bleibt Gudrun Beck (Ringgau). Dem Vorstand gehören außerdem Michael Brüss (Meinhard), Hans Heckrodt (Hess. Lichtenau), Elmar Metz (Wanfried), Rudolf Metz (Meinhard), Christel Müller und Siglinde Nieland (beide Sontra), Fritz Römer (Witzenhausen) sowie Rosemarie Wolf (Eschwege) als Beisitzerinnen und Beisitzer an.

In ihrem Tätigkeitsbericht erinnerte Krüger an die Veranstaltungen in den beiden zurück liegenden Jahren und hob besonders die Partnerschaftsgründung mit den Seniorenunions-Kreisverbänden in Göttingen und dem Eichsfeld hervor. Sie berichtete ferner vom Engagement der Senioren im Kommunalwahlkampf 2011.

Die Absicht, mehr Seniorinnen und Senioren zu motivieren, als Mandatsträger für politische Gremien zu kandidieren, sei umgesetzt worden. "Wir wollen die Rolle der Älteren in unserer Gesellschaft neu bestimmen, ihnen Mitarbeit und Mitverantwortung übertragen, und die Kompetenzen älterer Menschen viel stärker als bisher nutzen", erinnert Krüger an die Ziele der Senioren-Union. Um diese zu erreichen, plant Krüger auch im laufenden Jahr wieder eine Reihe von Veranstaltungen, so etwa Info-Abende mit prominenten Mandatsträgern der Landes- und Bundes-CDU, die jeweils zu einem aktuellen Thema referieren sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Zugpferd“ der Energiewende: Windräder für den Klimaschutz
Politik

„Zugpferd“ der Energiewende: Windräder für den Klimaschutz

Es dürfte eines der wichtigsten Themen bei Koalitionsverhandlungen nach der Wahl sein: höhere Ziele beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Der Wirtschaftsminister …
„Zugpferd“ der Energiewende: Windräder für den Klimaschutz
BKA: Drogenhandel Tummelplatz für organisierte Kriminalität
Politik

BKA: Drogenhandel Tummelplatz für organisierte Kriminalität

Gewalt, Menschenhandel, Morde - der Handel mit Drogen steht im Zusammenhang mit anderen schweren Delikten, warnt die Drogenbeauftragte Ludwig. Das BKA fürchtet einen …
BKA: Drogenhandel Tummelplatz für organisierte Kriminalität
Oldtimer oder nicht? Um das begehrte H-Kennzeichen droht neuer Streit
Politik

Oldtimer oder nicht? Um das begehrte H-Kennzeichen droht neuer Streit

Besitzer von Autos, die mindestens 30 Jahre alt sind, können eine Zulassung als Oldtimer beantragen. Jetzt könnte das entsprechende Gesetz verschärft werden.
Oldtimer oder nicht? Um das begehrte H-Kennzeichen droht neuer Streit
Breitere Corona-Testpflichten für Urlaubsrückkehrer geplant
Politik

Breitere Corona-Testpflichten für Urlaubsrückkehrer geplant

Auch im zweiten Sommer in der Pandemie rücken wieder Risiken durch Urlauber in den Fokus, die aus aller Welt heimkommen. Die Regierung arbeitet an Vorgaben für mehr …
Breitere Corona-Testpflichten für Urlaubsrückkehrer geplant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.