Tausende auf der Straße

Anti-Erdogan-Demo: Die Bilder aus Berlin

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Am Freitag sind Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zu demonstrieren. Die Bilder des Tages:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Belarus: Mehr als 100 Migranten ausgeflogen – Lukaschenko will Geld
Politik

Belarus: Mehr als 100 Migranten ausgeflogen – Lukaschenko will Geld

Belarus hat eigenen Angaben zufolge mehr als weitere 100 Migranten ausgeflogen. Inzwischen inspizieren EU-Experten die Verhältnisse an der Grenze. Der News-Ticker.
Belarus: Mehr als 100 Migranten ausgeflogen – Lukaschenko will Geld
Flughafen Frankfurt: Person mit Omikron-Verdacht war vollständig geimpft
Politik

Flughafen Frankfurt: Person mit Omikron-Verdacht war vollständig geimpft

Die Corona-Variante Omikron ist „mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits in Deutschland“ angekommen. Das endgültige Ergebnis steht noch aus.
Flughafen Frankfurt: Person mit Omikron-Verdacht war vollständig geimpft
Grüne Jugend wirbt für Koalitionsvertrag
Politik

Grüne Jugend wirbt für Koalitionsvertrag

Stürme der Begeisterung löst der mit SPD und FDP ausgehandelte Koalitionsvertrag bei der Grünen Jugend nicht aus. Dennoch gibt es eine ganz klare Empfehlung an die …
Grüne Jugend wirbt für Koalitionsvertrag
Impfpflicht in Deutschland? FDP positioniert sich eindeutig - Mehrheit laut Umfrage dafür
Politik

Impfpflicht in Deutschland? FDP positioniert sich eindeutig - Mehrheit laut Umfrage dafür

Immer mehr Ministerpräsidenten sind für eine Einführung der Impfpflicht in der Corona-Pandemie. Unterstützung erhalten sie auch von Rechtsexperten und Psychologen. Der …
Impfpflicht in Deutschland? FDP positioniert sich eindeutig - Mehrheit laut Umfrage dafür

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.