Forderung vom EU-Kommissar

Asylrecht: Oettinger will das Grundgesetz ändern

+
Günther Oettinger bei der Klausurtagung der CDU Rheinland-Pfalz im August

Günther Oettinger will das Asylverfahren tiefgreifend verändern: Der EU-Kommissar fordert eine Grundgesetzänderung.

Brüssel/Heilbronn - EU-Kommissar Günther Oettinger schlägt eine Grundgesetzänderung vor, um zu einheitlichen Asylregeln in Europa zu kommen. „Wir von der EU-Kommission plädieren schon seit langem für eine Harmonisierung etwa des Aufenthalts- und Leistungsrechts in allen Mitgliedsländern“, sagte Oettinger der Heilbronner Stimme. Ohne Verfassungsänderung stoße man dabei aber schnell an Grenzen.

Der Asyl-Artikel 16a müsse so angepasst werden, dass er auf übergeordnetes EU-Recht verweise, meinte Oettinger. „Darin muss dann stehen: Die Leistungen, Verwaltungs- und Gerichtsverfahren werden auf der Grundlage einer europäischen Gesetzgebung erstellt.“

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte am Wochenende von einer Sogwirkung hoher Leistungen für Asylbewerber in Deutschland gesprochen und eine Vereinheitlichung in Europa angeregt. Auch Oettinger sieht nach eigenen Worten in hohen Leistungen und langen Asylverfahren in der Bundesrepublik eine „Magnetfunktion“.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“

Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“

Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz

Das Unterhaus des britischen Parlaments hat ein wichtiges Brexit-Gesetz verabschiedet. Damit hat EU-Recht nicht mehr Vorrang vor nationalem Recht.
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz

Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag

Karl-Theodor zu Guttenberg sieht von außen zu, wie die großen Parteien Deutschlands versuchen, eine neue Koalition zu bilden. Der einstige Hoffnungsträger der Union …
Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag

Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung

Die türkische Führung will den Ausnahmezustand zum sechsten Mal verlängern. Eine Zustimmung des Parlaments gilt als sicher. Menschenrechtler kritisieren die Maßnahme …
Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.