Gruppe soll Anschläge geplant haben

Bei Razzia: Mutmaßlicher Drahtzieher von rechter Terrorgruppe bei Augsburg festgenommen

+
Bei einer Razzia wurde der mutmaßliche Drahtzieher einer rechtsextremen Terrorgruppe festgenommen (Symbolbild).

Den mutmaßlichen Drahtzieher einer rechtsextremen Terrorgruppe haben Ermittler in Augsburg festgenommen. Die Gruppe plante offenbar mehrere Anschläge. 

  • Am Freitag gab es eine bundesweite Razzia
  • Auch bei Augsburg gab es eine Festnahme
  • Hier soll der Drahtzieher einer rechtsextremen Terrorbande festgenommen worden sein.

Augsburg - Auf einem Anwesen im Landkreis Augsburg wurde am Freitag (14.2.) der mutmaßliche Kopf einer rechtsextremen Terrorgruppe festgenommen. Im Rahmen einer bundesweiten Razzia wurden insgesamt zwölf Männer verhaftet. Sie werden beschuldigt, Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime geplant zu haben. 

Bei dem im Landkreis Augsburg festgenommenen Mann handelt es sich laut Berichten der Augsburger Allgemeine um einen 53-Jährigen. Mit drei anderen Männern soll er sich zu einer rechtsterroristischen Vereinigung zusammengeschlossen haben, so die Augsburger Allgemeine weiter.

nema

Weitere Nachrichten aus der Politik lesen Sie aktuell immer hier. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

AKK überrascht mit Geständnis bei Markus Lanz - und gibt entscheidende Antwort

Wer künftig an der Spitze der CDU sein wird, soll sich bei einem Sonderparteitag am 25. April entscheiden. Was AKK zum Rücktritt bewegte, verriet sie bei Markus Lanz.
AKK überrascht mit Geständnis bei Markus Lanz - und gibt entscheidende Antwort

Nach Thüringen-Eklat: Gysi witzelt über „Hufeisenwerfen“ der CDU - und erwartet „Durchbruch“

Hin und her in Thüringen: Nach zähem Ringen vereinbaren Linke, SPD, Grüne und CDU einen Kompromiss. Jetzt gibt es einen Termin für die nächste Ministerpräsidentenwahl.
Nach Thüringen-Eklat: Gysi witzelt über „Hufeisenwerfen“ der CDU - und erwartet „Durchbruch“

Hamburg-Wahl: Vorwürfe gegen Lindner wegen Urlaubsfoto mit Freundin - immer mehr Wahlpannen bekannt

Bei der Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg stürzten CDU und FDP ab. Die Liberalen sind gar unter fünf Prozent gelandet. Alle Infos zur Wahl im Ticker.
Hamburg-Wahl: Vorwürfe gegen Lindner wegen Urlaubsfoto mit Freundin - immer mehr Wahlpannen bekannt

Urteil-Hammer: Gericht kippt Sterbehilfe-Gesetz - Spahn befürchtet fatale Folgen

Die geschäftsmäßige Sterbehilfe ist seit 2015 verboten. Schwerkranke fordern aber immer wieder das Recht auf einen selbstbestimmten Tod. Jetzt fällt das …
Urteil-Hammer: Gericht kippt Sterbehilfe-Gesetz - Spahn befürchtet fatale Folgen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.