Warnung vor Atomwaffen

Gabriel: „Wir befinden uns in Kaltem Krieg 2.0“

+
Außenminister Gabriel warnt vor atomarer Aufrüstung.

 „Wir befinden uns in einem Kalten Krieg 2.0. Mittendrin!“, sagte jetzt Außenminister Sigmar Gabriel. Verantwortlich dafür sei das Politikverständnis von Trump und Putin.

Außenminister Sigmar Gabriel hat davor gewarnt, die internationale Zusammenarbeit als „Kampfbahn“ zu betrachten. „Wir befinden uns in einem Kalten Krieg 2.0. Mittendrin!“, sagte der SPD-Politiker der „Bild-Zeitung (Samstag). „Wir stehen vor einer neuen Phase atomarer Aufrüstung in Ost und West.“ 

Mit Blick auf die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, sagte Gabriel, beide glaubten, dass es im Zusammenleben der Menschen und Völker vor allem um Kampf gehe. Im Vordergrund stünden nicht mehr Fairness und die Stärke des Rechts, sondern das Recht des Stärkeren. „Die Welt als Arena, als Kampfbahn - in der nur der geachtet ist, der sich als der Stärkere beweist. Das ist eine gefährliche Entwicklung.“

Gabriel stellte sich in dem Interview zugleich hinter SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Die Wahl ist aus seiner Sichtnoch nicht entschieden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gespräche veröffentlicht - Putin zu Trump: „Wir haben die schönsten Prostituierten der Welt“

Nach den Gesprächsnotizen des ehemaligen FBI-Chefs James Comey hat der russische Staatschef Wladimir Putin vor dem US-Präsidenten Donald Trump geprahlt, Russland habe …
Gespräche veröffentlicht - Putin zu Trump: „Wir haben die schönsten Prostituierten der Welt“

Bundestag diskutiert Entkriminalisierung des Schwarzfahrens

Die Strafverfolgung von Schwarzfahrern ist teuer, belastet die Justiz und kann die Betroffenen im Extremfall sogar ins Gefängnis bringen. Ob das so bleiben soll, …
Bundestag diskutiert Entkriminalisierung des Schwarzfahrens

Schock für GroKo: In einem Bundesland könnte die AfD die stärkste Partei werden

Auf Bundesebene hat die Große Koalition erst vor Kurzem seine Arbeit aufgenommen. Auf Landesebene könnte die erstmals in den Bundestag eingezogene AfD 2019 in einem …
Schock für GroKo: In einem Bundesland könnte die AfD die stärkste Partei werden

Deutschland gewährt in der EU am weitaus häufigsten Asyl

Luxemburg (dpa) - Deutschland hat im vergangenen Jahr mehr Menschen Asyl oder einen anderen Schutzstatus gewährt als alle anderen 27 EU-Staaten zusammen.
Deutschland gewährt in der EU am weitaus häufigsten Asyl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.