Hier finden Sie ihre Social-Media-Kanäle

Merkels Kabinett: Das sind die GroKo-Minister

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Schon vor der Verkündung sickerten die Namen der SPD-Minister durch. Nun wurden sie offiziell verkündet: Das Kabinett Angela Merkels sorgt für einige Überraschungen.

Berlin - Das Personal der künftigen GroKo steht: Familienministerin Katarina Barley soll Heiko Maas als Justizministerin beerben, der ins Außenamt wechselt. Auch der einstige Generalseretär Hubertus Heil bekommt einen Posten.

Kanzlerin der neuen GroKo bleibt Angela Merkel. Doch wer bekommt ansonsten welches Amt? Die SPD verkündete die Namen der Minister am Freitag (unser GroKo-Ticker).

Das zukünftige Bundeskabinett.

VIZEKANZLER und FINANZMINISTER: Beides wird in Personalunion der vorübergehende SPD-Chef Olaf Scholz. Der Hamburger Regierungschef wechselt damit nach Berlin.

Hier finden Sie Olaf Scholz auf Facebook.

Hier finden Sie Olaf Scholz auf Twitter.

Hier finden Sie Olaf Scholz auf Instgram.

AUSSENMINISTER: Der Saarländer Heiko Maas beansprucht das beliebte Amt für sich. Der aktuelle Justizminister besticht durch souveränes Auftreten und Fachkompetenz auch in den Talkshows des Landes. Wer es nicht macht, ist Sigmar Gabriel. Er verkündete bereits via Twitter, dass er keinen Posten bekomme und stattete Maas direkt mit Vorschusslorbeeren aus. Auch der Ex-Vorsitzende Martin Schulz schied als Kandidat bekanntlich kürzlich raus. Auf Maas warten große Aufgaben mit vielen Konflikten in der Welt. Auch auf die Europapolitik wird es ankommen.

Hier finden Sie Heiko Maas auf Facebook.

Hier finden Sie Heiko Maas auf Twitter.

INNENMINISTER: Das Innen- wird um das Heimatministerium ergänzt und von CSU-Chef Horst Seehofer geführt werden.

Hier finden Sie Horst Seehofer auf Facebook.

WIRTSCHAFTSMINISTERIUM: Der Merkel-Vertraute Peter Altmaier (CDU) wird den Job übernehmen.

Hier finden Sie Peter Altmaier auf Facebook.

Hier finden Sie Peter Altmaier auf Twitter.

KANZLERAMTSCHEF: Helge Braun folgt auf Altmaier und wird künftig Merkels rechte Hand.

Hier finden Sie Helge Braun auf Facebook.

Hier finden Sie Helge Braun auf Twitter.

Hier finden Sie Helge Braun auf Instagram.

Helge Braun.

Merkel beruft Nachwuchshoffnung Spahn ins Kabinett

VERTEIDIGUNG: Ursula von der Leyen (59) hat das Ressort seit 2013 inne und wird es auch weiter dabei bleiben. Ein Ziel muss die bessere Ausstattung der Truppen sein.

GESUNDHEIT: Der konservativ eingestellte CDU-Nachwuchsmann und Merkel-Kritiker Jens Spahn (37) wird die Nachfolge von Hermann Gröhe antreten.

Hier finden Sie Jens Spahn auf Facebook.

Hier finden Sie Jens Spahn auf Twitter.

ERNÄHRUNG UND LANDWIRTSCHAFT: CDU-Frau Julia Klöckner kommt aus Rheinland-Pfalz und übernimmt das Agrarressort.

Hier finden Sie Julia Klöckner auf Facebook.

Hier finden Sie Julia Klöckner auf Twitter.

Hier finden Sie Julia Klöckner auf Instagram.

VERKEHR UND DIGITALES: Dieses Ressort kann die CSU halten. Andreas Scheuer folgt auf den neuen Landesgruppenchef Alexander Dobrindt in diesem Ministeramt.

Hier finden Sie Andreas Scheuer auf Facebook.

Hier finden Sie Andreas Scheuer auf Twitter.

Hier finden Sie Andreas Scheuer auf Instagram.

Barley beerbt Justizminister Maas

BILDUNG UND FORSCHUNG: Die Überraschung im Kabinett Merkel: Die Kanzlerin macht die CDU-Abgeordnete Anja Karliczek zur Ministerin.

Hier finden Sie Anja Karliczek auf Facebook.

Hier finden Sie Anja Karliczek auf Twitter.

ENTWICKLUNG: CSU-Mann Gerd Müller hat offenbar selbst Seehofer begeistert und behält sein Ressort.

Hubertus Heil.

ARBEIT/SOZIALES: Hubertus Heil (bis Dezember Generalsekretär der SPD) wird der neue Mann im Ministerium und beerbt damit die voraussichtlich künftige SPD-Chefin und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles.

Hier finden Sie Hubertus Heil auf Facebook.

Hier finden Sie Hubertus Heil auf Twitter.

Hier finden Sie Hubertus Heil auf Instagram.

JUSTIZ UND VERBRAUCHERSCHUTZ: Heiko Maas wird Außenminister und sein Amt an die Justiz-Expertin Katarina Barley abgeben.

Hier finden Sie Katarina Barley auf Facebook.

Hier finden Sie Katarina Barley auf Twitter.

Neuköllns Bürgermeisterin Giffey bekommt Ministeramt

Svenja Schulze.

UMWELT: Barbara Hendricks wird durch eine Kandidatin aus Nordrhein-Westfalen ersetzt: Die NRW-Forschungsministerin Svenja Schulze (SPD) macht das Rennen.

Hier finden Sie Svenja Schulze auf Facebook.

Hier finden Sie Svenja Schulze auf Twitter.

FAMILIE: Katarina Barley wird Justizministerin, weshalb die Neuköllner Bürgermeisterin Franziska Giffey das Familienressort übernimmt.

Hier finden Sie Franziska Giffey auf Facebook.

DIGITAL: Die Unterfränkin Dorothee Bär wurde von Seehofer für dieses zukunftsweisende Ressort berufen. Die einzige CSU-Frau im Kabinett.

Hier finden Sie Dorothee Bär auf Facebook.

Hier finden Sie Dorothee Bär auf auf Twitter.

Hier finden Sie Dorothee Bär auf Instagram.

Auch das könnte Sie interessieren:

Lesen Sie auch: Grünen-Chefin sorgt für Mittelfinger-Zoff bei Maybrit Illner

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD-Parteitag: Mit diesem Trick wird die Kampfabstimmung zwischen Kühnert und Heil verhindert

Mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans hat die SPD jetzt eine Parteispitze aus dem linken Flügel gewählt. Ihr Ziel ist nun, die Große Koalition zu Fall zu …
SPD-Parteitag: Mit diesem Trick wird die Kampfabstimmung zwischen Kühnert und Heil verhindert

Nach Eklat um Greta-Kritik: Dieter Nuhr warnt drastisch: „Führt in die Katastrophe“

Der Kabarettist Dieter Nuhr polarisierte mit seinen Witzen über die Klima-Aktivistin Greta Thunberg. Jetzt äußerte er sich über die Reaktionen und über Probleme bei der …
Nach Eklat um Greta-Kritik: Dieter Nuhr warnt drastisch: „Führt in die Katastrophe“

Verlängerung von Syrien-Abschiebestopp beschlossen

Lübeck (dpa) - Deutschland wird für weitere sechs Monate keine Menschen nach Syrien abschieben. Darauf haben sich die Innenminister von Bund und Ländern in Lübeck …
Verlängerung von Syrien-Abschiebestopp beschlossen

„Maybrit Illner“: SPD-Oldie Kurt Beck lässt sich provozieren - und geht auf Sitznachbarin los

Vor dem SPD-Parteitag wird in der ZDF-Talkshow „Maybrit Illner“ der Zustand der GroKo diskutiert. Dabei hat sich SPD-Urgestein Kurt Beck kaum mehr im Griff und …
„Maybrit Illner“: SPD-Oldie Kurt Beck lässt sich provozieren - und geht auf Sitznachbarin los

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.