Zunehmende Gewalt

Auswärtiges Amt empfiehlt Ausreise aus Myanmar

Nach dem Militärputsch in Myanmar
+
Uniformierte Soldaten mit Gewehren gehen in Yongon während einer Demonstration von Anti-Putsch-Demonstranten auf eine Rauchwolke zu.

Nach dem Militärputsch in Myanmar eskaliert die Lage zunehmend. Das Auswärtige Amt spricht nun von einer «wachsenden Unberechenbarkeit» und empfiehlt allen Deutschen die Ausreise.

Berlin (dpa) - Angesichts der zunehmenden Gewalt in Myanmar hat das Auswärtige Amt allen Deutschen die baldmöglichste Ausreise aus dem asiatischen Land empfohlen.

«Eine nochmals zunehmende Gewaltanwendung durch die Sicherheitskräfte und wachsende Unberechenbarkeit der Sicherheitslage kann nicht ausgeschlossen werden», heißt es auf der Website der Behörde. Daher werde «dringend empfohlen», auszureisen, solange kommerzielle Flüge noch verfügbar seien. Gleichzeitig wurde empfohlen, Menschenansammlungen und Demonstrationen zu meiden.

In Myanmar hatte das Militär Anfang Februar geputscht und die Zivilregierung abgesetzt und deren Mitglieder großteils festgesetzt. In den landesweiten Protesten gegen die Militärs sind die Sicherheitskräfte zuletzt mit zunehmender Gewalt gegen Demonstranten vorgegangen. Nach Schätzungen der Gefangenenhilfsorganisation AAPP vom Dienstag sind bislang mindestens 510 Menschen durch die Gewalt des Militärs ums Leben gekommen. Beobachter gehen aber von einer hohen Dunkelziffer aus. Das brutale Vorgehen der Armee sorgt auch international für immer größeres Entsetzen.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-36505/3

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Politik

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

Seit 2017 leitete sie die Redaktion des „Auslandsjournal“, nun ist Katrin Helwich mit gerade einmal 45 Jahren überraschend verstorben. Das ZDF trauert.
ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Ehemaliger US-Außenminister Powell stirbt nach Covid-19-Erkrankung
Politik

Ehemaliger US-Außenminister Powell stirbt nach Covid-19-Erkrankung

Der ehemalige US-Außenminister Powell ist tot – erste Details.
Ehemaliger US-Außenminister Powell stirbt nach Covid-19-Erkrankung
Axel Springer entbindet „Bild“-Chefredakteur Reichelt von seinen Aufgaben
Politik

Axel Springer entbindet „Bild“-Chefredakteur Reichelt von seinen Aufgaben

Julian Reichelt ist am Montag als Chefredakteur der Bild von seinen Aufgaben entbunden worden. Das teilte der Axel-Springer-Verlag mit.
Axel Springer entbindet „Bild“-Chefredakteur Reichelt von seinen Aufgaben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.