Fahrer festgenommen

Vorfall in Belarus: Auto rauscht in Tor der russischen Botschaft - Hintergründe unklar

Russlands Präsident Putin besucht Weißrussland: Belarus und Russland verstärken ihre Zusammenarbeit in Reaktion auf Sanktionen aus dem Westen.
+
Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko: Belarus und Russland verstärken ihre Zusammenarbeit in Reaktion auf Sanktionen aus dem Westen.

In Minsk ist ein Auto gegen das Tor der russischen Botschaft gefahren. Der Fahrer ist in Gewahrsam - ein politischer Hintergrund scheint nicht ausgeschlossen.

Minsk - In der belarussischen Hauptstadt Minsk ist ein Auto gegen ein Tor der russischen Botschaft gefahren. Das teilten die Behörden am Samstagabend mit. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Fahrer habe weglaufen wollen, sei dann aber festgenommen worden. Die Ermittler veröffentlichten das Foto eines weißen Autos, das an der Motorhaube beschädigt war. Die Polizei machte am Abend keine weiteren Angaben.

Ob der Zwischenfall mit der politischen Lage in der ehemaligen Sowjetrepublik in Zusammenhang steht, war zunächst unklar. Russland stützt den international weitgehend isolierten Machthaber Alexander Lukaschenko. Die EU hatte wegen anhaltender Unterdrückung der Opposition erst am Montag neue Wirtschaftssanktionen in Kraft gesetzt. Nach der weithin als gefälscht geltenden Präsidentenwahl im August gab es Massenproteste gegen Lukaschenko. Der 66-Jährige regiert bereits seit mehr als einem Vierteljahrhundert. (dpa/fn)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mesale Tolu freigesprochen – „Menschenrechte mit Füßen getreten“
Politik

Mesale Tolu freigesprochen – „Menschenrechte mit Füßen getreten“

Nach mehr als vier Jahren Haft in der Türkei wird Mesale Tolu freigesprochen. Ein historischer Tag.
Mesale Tolu freigesprochen – „Menschenrechte mit Füßen getreten“
Bundeswehr-Fluthelfer zum eigenen Wintergarten umgeleitet? Böser Verdacht im Verteidigungsministerium
Politik

Bundeswehr-Fluthelfer zum eigenen Wintergarten umgeleitet? Böser Verdacht im Verteidigungsministerium

Das Verteidigungsministerium ermittelt nach Spiegel-Informationen im eigenen Haus - wegen möglicher Unregelmäßigkeiten bei der Fluthilfe der Bundeswehr 2021.
Bundeswehr-Fluthelfer zum eigenen Wintergarten umgeleitet? Böser Verdacht im Verteidigungsministerium
Nach Kasachstans blutigen Krawallen - Präsident entmachtet Seilschaften seines Vorgängers
Politik

Nach Kasachstans blutigen Krawallen - Präsident entmachtet Seilschaften seines Vorgängers

Die blutigen Ausschreitungen in Kasachstan sind beendet. Doch die Machstrukturen im Land bleiben in Bewegung - Präsident Tokajew räumt um.
Nach Kasachstans blutigen Krawallen - Präsident entmachtet Seilschaften seines Vorgängers
Corona: Virologe Drosten nennt Bedingung für baldiges Pandemie-Ende
Politik

Corona: Virologe Drosten nennt Bedingung für baldiges Pandemie-Ende

Der Virologe Christian Drosten wertet die Omikron-Variante des Coronavirus als eindeutigen Vorteil für das Erreichen einer Herdenimmunität. Darauf müsse man nun aufbauen.
Corona: Virologe Drosten nennt Bedingung für baldiges Pandemie-Ende

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.