BKA fahndet nach Papieren

Bericht: IS hat 11.000 syrische Blanko-Pässe - Risiko für Deutschland

+
Syrischer Pass. Will der IS Kämpfer in Deutschland einschleusen?

Der Islamische Staat soll im Besitz von 11.000 syrischen Blanko-Pässen sein. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Deutsche Sicherheitsbehörden fahnden nach den Papieren. 

Berlin - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll in Syrien gut 11. 000 Blanko-Pässe erbeutet haben. Das gehe aus Berichten des Bundesinnenministeriums hervor, berichtet die „Bild am Sonntag“. Darin heiße es mit Blick auf das Bundeskriminalamt: „Nach BKA-Informationen befinden sich (...) insgesamt 11 100 syrische Blanko-Pässe mit folgenden Seriennummern in den Händen des IS“. Die Sicherheitsbehörden fahnden nach den Pässen unter anderem deshalb, weil das Risiko besteht, dass der IS so Kämpfer in Deutschland einschleusen könnte.

Dem Bericht zufolge hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) für das Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 18.722 Pässe wegen Auffälligkeiten nachträglich überprüfen lassen. Bis Ende Oktober 2016 waren es demnach insgesamt 81.301 Dokumente. Für das Jahr 2015 wurden 800 Fälschungen entdeckt (4,3 Prozent), für 2016 insgesamt 8625 (10,6 Prozent), schreibt die "BamS".

dpa/afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zunahme von Messerattacken? Seehofer warnt vor „Weltuntergangsszenarien“

Der Sturzflug bei SPD und Union geht weiter. Die Grünen etablieren sich als zweitstärkste Kraft. Ober-Genossin Nahles gibt sich kämpferisch. Horst Seehofer warnt vor …
Zunahme von Messerattacken? Seehofer warnt vor „Weltuntergangsszenarien“

Donald Trump will Atomwaffen-Abkommen mit Russland aufkündigen

Weiterer Rückschlag für die Beziehungen zwischen Washington und Moskau: Die USA stehen nach den Worten von Präsident Donald Trump kurz vor dem Rückzug aus dem mit …
Donald Trump will Atomwaffen-Abkommen mit Russland aufkündigen

Nach historischer Pleite: Muss Bayerns SPD-Chefin Kohnen heute ihren Hut nehmen?

Nach der Landtagswahl in Bayern verhandeln die CSU und Freien Wählern über eine Koalition - und die Christsozialen streiten über ihre Wahlpleite. Wie geht es außerdem …
Nach historischer Pleite: Muss Bayerns SPD-Chefin Kohnen heute ihren Hut nehmen?

Vor der Wahl in Hessen: Schäfer-Gümbel fordert klarere Abgrenzung zu den Grünen

Kommt das GroKo-Ende in zwei Wochen nach der Hessen-Wahl? Alle Informationen finden Sie im News-Ticker zur Landtagswahl 2018 in Hessen.
Vor der Wahl in Hessen: Schäfer-Gümbel fordert klarere Abgrenzung zu den Grünen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.