Alles-oder-Nichts-Rede auf SPD-Parteitag

„Blöder Dobrindt“: So reagiert der CSU-Mann auf die Nahles-Attacke

+
SPD-Frau Nahles und CSU-Landesgruppenchef Dobrindt.

Es ging um alles oder nichts: In ihrer Rede auf dem SPD-Parteitag ging SPD-Frau Nahles CSU-Landesgruppenchef Dobrindt an. Der reagiert ungewohnt.

Berlin/München - Alexander Dobrindt ließ zuletzt beinahe keine Gelegenheit für einen verbalen Angriff auf die Sozialdemokraten aus. Die Meinungsmache für ein „Nein“ zur großen Koalition innerhalb der SPD nannte er „Zwergenqaufstand“, setzte die SPD mit immer deftigeren Asylforderungen unter Druck, forcierte den Ausdruck von einer „konservativem Revolution“ und mahnte dabei vor einer  „linken Meinungsvorherrschaft“.

Lesen Sie auch:  „Heute Journal“-Moderatorin Marietta Slomka provoziert CSU-Mann Dobrindt

Doch nach dem verbalen Vorstoß der SPD-Politikerin Andrea Nahles reagierte Dobrindt gelassen. "Das war eine leidenschaftliche Debatte, die bei der SPD geführt worden ist", sagte Dobrindt am Montag dem Fernsehsender "Welt". „Da muss man nicht alles auf die Goldwaage legen.“

Nahles hatte den CSU-Landesgruppenchef in ihrer Rede auf dem SPD-Parteitag als „blöden Dobrindt“ bezeichnet. Tatsächlich war Dobrindt aufgrund seiner Aussagen (u.a. „Zwergenaufstand“) für einige Sozialdemokraten der Buhmann. „Das tut der Freundschaft keinen Abbruch“, sagte Dobrindt nun im Interview. 

Lesen Sie auch: Nächste radikale Wende? Union entwirft angeblich einen Plan B - ohne SPD

„Wir haben auch hinter verschlossenen Türen hart gerungen und verhandelt. Danach muss man sich immer noch in die Augen schauen können“, so der 47-Jährige versöhnlich. Das Ziel sei schließlich noch immer etwas gemeinsam zu schaffen. Eine Neuauflage der GroKo stehe nun im Vordergrund.

Lesen Sie auch: CDU-Mann fordert Merkel-Ablösung - und nennt diesen CSU-Politiker als Nachfolger

Auch interessant: „So verlasse ich diesen Raum nicht“: Dobrindt zürnt beim Thema Migration

mke, Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schicksalstag für den Friedensprozess in Kolumbien

Erstmals seit langem steht Kolumbien vor einer echten Richtungsentscheidung: Die Kandidaten aus dem rechten und linken Lager haben grundverschiedene Zukunftsvisionen. …
Schicksalstag für den Friedensprozess in Kolumbien

Engste CDU-Spitze kommt zu Asyl-Krisentreffen nach Berlin

Erst Fußball gucken und dann der unangenehmere Teil: nämlich Beratungen über den Asylstreit mit der Schwesterpartei CSU. Angela Merkel hat die engste Führungsspitze der …
Engste CDU-Spitze kommt zu Asyl-Krisentreffen nach Berlin

Taliban zerschlagen Hoffnungen auf längere Waffenruhe in Afghanistan

Die historische Waffenruhe in Afghanistan ist voraussichtlich nicht von Dauer. Ein Taliban-Sprecher erteilte am Sonntag der von der Regierung angebotenen Verlängerung …
Taliban zerschlagen Hoffnungen auf längere Waffenruhe in Afghanistan

54 Tote bei IS-Anschlägen auf Friedenstreffen in Afghanistan

Nach Monaten blutiger Kämpfe halten Taliban und Regierung sich drei Tage lang an eine Feuerpause. Landesweit gibt es fast surreale Szenen der Verbrüderung. Eine …
54 Tote bei IS-Anschlägen auf Friedenstreffen in Afghanistan

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.