Freizügig-Video sorgte für Schlagzeilen

FDP-Frau (33) verrät neue Liebe - er ist kein Unbekannter

Bürgerschaftswahl Bremen gerockt, jetzt hat Lencke Steiner (FDP) auch ihr Liebesglück gefunden.
+
Bürgerschaftswahl Bremen gerockt, jetzt hat Lencke Steiner (FDP) auch ihr Liebesglück gefunden.

Bremens Vorzeige-FDPlerin gilt als großes Talent. Nun hat sie einen neuen Mann an ihrer Seite - und das ist kein Unbekannter.

Bremen - Sie ist Bremerin, gilt als großes Talent der FDP, sitzt mit 33 Jahren bereits im Bundesvorstand der Partei und hat nun offenbar auch privat ihr Glück gefunden: Lencke Steiner.

FDP-Frau (33) Lencke Steiner verrät Liebesglück - sie gilt als große Hoffnung der Partei

Die Spitzenkandidatin der FDP bei der Bremer Bürgerschaftswahl machte ihre Beziehung mit dem Mittelstands-Lobbyisten Markus Jerger am Wahlabend (26. Mai 2019) bekannt. Da verließ sie mit Jerger händchenhaltend das Parlament. Sie strahlte laut Bild übers ganze Gesicht, verriet dem Blatt: „Ja, es gibt wieder einen Mann in meinem Leben. Ich bin wieder verliebt."

Jerger ist der 55-jährige Sohn der Charity-Lady Ute-Henriette Ohoven (73) und Geschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft. Auch Steiner stammt aus bekanntem Elternhaus: Ihrem Vater gehörte die Firma W-Pack Kunststoffe. Laut Bunte.de macht die Firma Umsätze im zweistelligen Millionenbereich.

Steiner hatte sich vor einem Jahr getrennt

Das neue Paar soll sich bei der Verbandsarbeit kennengelernt haben, sagten Bekannte der Bunte. Steiner wurde über Bremens Grenzen hinaus bekannt, als sie in der Jury der Vox-TV-Show „Die Höhle der Löwen“ saß.

Steiner hatte sich vor einem Jahr nach vier Jahren Ehe von dem Frankfurter Unternehmer Philippe Steiner getrennt.

Vor wenigen Monaten sorgte sie für Aufregung, als sie den brutalen Überfall auf den AfD-Mann kurz nach dem Aufwachen via Facebook aus ihrem Bett kommentierte. Mit verstrubbelten Haaren, ungeschminkt und die Brust lediglich mit einer Decke bedeckt, zeigt sich Steiner von den Ereignissen in Bremen entsetzt: „Es hat niemand verdient, so angegriffen zu werden!“

Auf ihrem Instagram-Account zeigt sich Steiner gerne offen, wie nordbuzz.de berichtet.

mke

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Test-Panne in Bayern: Warten auf genaue Zahlen geht weiter

Nach der Test-Panne trägt Bayern weiter unter Hochdruck die genauen Zahlen zusammen. Am Samstag gab es noch immer keine Klarheit bei der Benachrichtigung von getesteten …
Test-Panne in Bayern: Warten auf genaue Zahlen geht weiter

1415 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Erneut werden deutschlandweit mehr als 1000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, die Zahl der Todesfälle steigt um 6. Die aktuellen Fallzahlen im Überblick.
1415 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Noch mehrere Monate, nachdem die Waffen in Europa verstummt waren, tobte der Zweite Weltkrieg in Asien weiter. Zum 75. Jahrestag des Kriegsendes auch im Pazifik …
Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Weißrussland-Krise: Opposition befürchtet wegen EU-Sanktionen Schlimmes - „Die Zeit ist noch nicht reif“

Nach dem umstrittenen Sieg des belarussischen Präsidenten Lukaschenko geht die Regierung brutal gegen Demonstranten vor - die geplanten EU-Sanktionen gegen Weißrussland …
Weißrussland-Krise: Opposition befürchtet wegen EU-Sanktionen Schlimmes - „Die Zeit ist noch nicht reif“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.