Bündnis 90/Die Grünen: "Wir haben Agrarindustrie satt"

+
Rufen zur Teilnahme an der Demo in Berlin auf: Sabine Marten (li.) und Sigrid Erfurth. Foto: Archiv

Werra-Meißner/Berlin. "Wir haben Agrarindustrie satt". Der Kreisverband Werra-Meißner von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt die Demons

Werra-Meißner/Berlin. "Wir haben Agrarindustrie satt". Der Kreisverband Werra-Meißner von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt die Demonstration am 19.Januar 2013 in Berlin, die unter dem Motto "Wir haben Agrarindustrie satt"stattfindet und ruft im Werra-Meißner-Kreis zur Teilnahme auf. Die Aktion wird organisiert von einem breiten Bündnis von Naturschutz-, Bioanbau- und karitativen Organisationen wie Brot für die Welt und Misereor.

In Witzenhausen hat die Jugendorganisation der "Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft" die Organisation von zwei Bussen für die Teilnahme an der Demonstration in Berlin übernommen.

Ab Kassel fahren ebenfalls Busse, die die grüne Bundestagsabgeordnete Nicole Maisch anbietet.

Die folgenden Forderungen stehen im Mittelpunkt der Demonstration. Tierfabriken und Antibiotika-Missbrauch müssen gestoppt werden. Subventionen in der Landwirtschaft sollen an soziale, ökologische und Tierschutz-Kriterien gebunden werden. Im internationalen Agrarhandel sollen weltweit faire Regeln für eine bäuerliche Landwirtschaft durchgesetzt werden anstatt die Agrarmärkte weiter zu liberalisieren. Tiere sollen heimisches Futter erhalten statt importierte Futtermittel mit Gentechnik-Soja. Die Spekulation mit Lebensmitteln und Land sowie die EU-Exportförderung soll beendet werden. Das gemeinsame Ziel ist die Förderung einer Bienen- und klimafreundlichen Landwirtschaft anstelle der Förderung von Monokulturen.

"Die bisher von der Bundesregierung verfehlte Agrarwende muss immer wieder eingefordert werden," unterstreicht die grüne Vorstandsprecherin Sabine Marten.

Weitere Informationen zur Busfahrt wie Abfahrt, Preise und Zusteigemöglichkeiten sind im Grünen Büro in Witzenhausen unter Tel. 05542-71717 zu erhalten. Ebenso sind hier Anmeldungen telefonisch oder unter email: buero.erfurth@gmx.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Riexinger gegen Wagenknecht: Flüchtlingsstreit geht weiter

Sahra Wagenknecht bleibt hart. Sie hält an ihrer intern umstrittenen Position fest, Grenzen in der Aufnahmefähigkeit Deutschlands für Migranten zu betonen.
Riexinger gegen Wagenknecht: Flüchtlingsstreit geht weiter

Regierungschefs wollen Jobmarkt für Migranten lockern

Saarbrücken (dpa) - Die Ministerpräsidenten der Länder wollen geduldeten Migranten den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern.
Regierungschefs wollen Jobmarkt für Migranten lockern

Militärbündnis erklärt komplette Befreiung Al-Rakkas

Die frühere IS-Hochburg Al-Rakka ist befreit. Doch rund 80 Prozent der Stadt sollen völlig zerstört sein.
Militärbündnis erklärt komplette Befreiung Al-Rakkas

Geheimdienstbericht: Terroristen planen wohl „neuen 11. September“

Es ist eine Meldung, die erschreckt: Terroristen sollen Anschläge von der Größenordnung des 11. September 2001 planen. Das geht aus einem US-Geheimdienstbericht hervor.
Geheimdienstbericht: Terroristen planen wohl „neuen 11. September“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.