Seine Begründung macht Schlagzeilen

Bürgermeister hängt AfD-Plakat ab - das blüht ihm jetzt

+
Heiko Senking, Bürgermeister von Ebstorf, ist über Nacht bekannt geworden

Ein niedersächsischer Bürgermeister hat eigenhändig ein AfD-Plakat vor dem Sportheim abgehängt - seine Begründung macht Schlagzeilen. So geht es nun für ihn weiter:

München - Heiko Senking ist ein Mann mit Verantwortung - aber niemand, der sonst in den großen Schlagzeilen vorkommt. Senking ist Bürgermeister der niedersächsischen Gemeinde Ebstorf und Vorsitzender des örtlichen Sportvereins. Quasi über Nacht ist er nun auf den großen Nachrichtenseiten der Nation gelandet: Senking hat ein Wahlplakat der AfD vor dem Sportheim abgehängt - und auf Facebook eine zehntausendfach geteilte Erklärung für sein Handeln gepostet.

Natürlich gibt es aber auch ein Leben nach der symbolträchtigen Aktion. Und Senking, im Haupterwerb Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Lüneburg, könnte einiges Ungemach drohen.

Wie es in dem vielbeachteten Fall nun weitergeht, erfahren Sie in diesem Bericht von az-online.de*.

Auch die gesamte Vorgeschichte ist auf dem Portal nachzulesen.

fn

*az-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Österreich für umfassende Reform der EU-Asylpolitik

Österreich will sich während seines EU-Ratsvorsitzes in der zweiten Jahreshälfte um eine umfassende Reform der Asyl- und Migrationspolitik bemühen.
Österreich für umfassende Reform der EU-Asylpolitik

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Trumps Stabschef gibt zu: Mauer-Pläne waren "uninformiert"

Es war das zentrale Wahlversprechen Donald Trumps: Die Mauer an der Grenze zu Mexiko. Nun schrumpft das Projekt. Und Trumps Stabschef macht ein Eingeständnis.
Trumps Stabschef gibt zu: Mauer-Pläne waren "uninformiert"

Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin

Die CDU-Vorsitzende hat ihrer Partei nach der Wahlschlappe Erneuerung versprochen. Noch ist offen, ob es GroKo-Verhandlungen gibt. Doch in den Parteien kursieren schon …
Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.