Statistisches Bundesamt

Bürokratie kostet deutscher Wirtschaft 45 Milliarden Euro

Akten überall. Trotz Bürokratiebremse kostet das Bundesrecht die deutsche Wirtschaft jährlich Kosten mehr als 45 Milliarden Euro. Foto: Julian Stratenschulte/Symbol
+
Akten überall. Trotz Bürokratiebremse kostet das Bundesrecht die deutsche Wirtschaft jährlich Kosten mehr als 45 Milliarden Euro. Foto: Julian Stratenschulte/Symbol

Berlin (dpa) - Bürokratische Belastungen aus dem Bundesrecht verursachen der Wirtschaft in Deutschland einem Medienbericht zufolge jährlich Kosten in Höhe von 45 Milliarden Euro.

Dabei handele es sich um Verpflichtungen, Daten und sonstige Informationen für Behörden oder Dritte bereitzustellen, zitierte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ/Montag) Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Nicht berücksichtigt seien dabei Kosten aufgrund von Landes- und Kommunalrecht sowie EU-Recht, das nicht in Bundesrecht überführt wurde. Vor elf Jahren habe die Regierung eine Offensive gegen Bürokratie begonnen und von Destatis ermitteln lassen, wie viel die Bürokratie die Unternehmen kostet. Es sei insgesamt gelungen, die Kosten zunächst zu senken und zuletzt in etwa zu halten, berichtet die Zeitung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Merkel-Impfung mit Astrazeneca live im TV? Immunologe mit brisantem Vorschlag

Der Eklat um den Corona-Impfstoff von Astrazeneca schlägt hohe Wellen - auch international. Ein Immunologe schlägt nun vor: Angela Merkel soll sich live im TV impfen …
Merkel-Impfung mit Astrazeneca live im TV? Immunologe mit brisantem Vorschlag

„Züge rasen aufeinander zu“: Streit spitzt sich vor Merkel-Gipfel zu - Sogar Lauterbach macht Öffnungs-Vorschlag

„Alle wollen endlich Lockerungen“: Karl Lauterbach macht vor dem Corona-Gipfel einen Öffnungsvorschlag - und die Opposition ruft Lockdown-Lockerungen noch vor Ostern.
„Züge rasen aufeinander zu“: Streit spitzt sich vor Merkel-Gipfel zu - Sogar Lauterbach macht Öffnungs-Vorschlag

USA: Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson

Präsident Biden spricht von «begeisternden Nachrichten für alle Amerikaner»: In den USA ist ein dritter Corona-Impfstoff vorläufig zugelassen worden - und der hat einen …
USA: Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson

Bericht: Sozialstaat im Fokus des SPD-Wahlprogramms

Die SPD-Spitze will im anstehenden Bundestagswahlkampf mit sozialen Aspekten punkten. Einem Medienbericht zufolge sieht der Programmentwurf das Aus einer einstigen …
Bericht: Sozialstaat im Fokus des SPD-Wahlprogramms

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.