Ukrainische Staatsanwaltschaft hat Verfahren eingeleitet

Bundesregierung kritisiert Krim-Reise von AfD-Abgeordneten

Regierungssprecher Steffen Seibert.
+
Regierungssprecher Steffen Seibert.

Die Bundesregierung hat eine Reise mehrerer AfD-Landtagsabgeordneter auf die von Russland annektierte ukrainische Halbinsel Krim kritisiert.

Berlin/Simferopol - „Wir stehen solchen Reisen grundsätzlich kritisch gegenüber, aber private Reisen sind jetzt nicht von Sanktionen erfasst“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

Nach russischen Angaben gehörten der Reisegruppe Landtagsabgeordnete aus Berlin, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg an. Sie trafen laut Krim-Verwaltung am Samstag auf der Halbinsel ein und besuchten am Sonntag Sehenswürdigkeiten wie den Palast von Liwadija und das Schloss Schwalbennest bei Jalta. Am Montag stand das von der Sowjetunion begründete Kinderlager Artek auf dem Programm.

„Verantwortungsloser Besuch“

Die AfD-Vertreter flogen über Moskau auf die Krim, was die Ukraine als Verletzung ihrer Grenzen sieht. „Der verantwortungslose Besuch einiger AfD-Lokalpolitiker auf die völkerrechtlich okkupierte Krim ist kein Kavaliersdelikt“, schrieb der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrej Melnyk, auf Twitter. Es sei eine Straftat, die Konsequenzen haben werde.

Der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Roger Beckamp sagte der staatlichen russischen Agentur Tass zufolge, er fürchte ein mögliches Einreiseverbot der Ukraine nicht. Im Gegenteil, er hoffe die Krim noch einmal besuchen zu können.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Russland-Angriff auf die Ukraine? Biden befürchtet „größte Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg“
Politik

Russland-Angriff auf die Ukraine? Biden befürchtet „größte Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg“

Im Ukraine-Konflikt fahren die USA härtere Geschütze gegen Putin auf. Russland zeigt sich unbeeindruckt und startet neue Militärmanöver an der Grenze. Der News-Ticker.
Russland-Angriff auf die Ukraine? Biden befürchtet „größte Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg“
Experten erwarten neuen Flucht-Rekord - und warnen EU vor Kurzschlussreaktion
Politik

Experten erwarten neuen Flucht-Rekord - und warnen EU vor Kurzschlussreaktion

Internationale Krisen, Armut, Corona: Die Zuwanderung nach Europa wird 2022 massiv steigen, erwarten Experten - und sprechen eine Befürchtung aus.
Experten erwarten neuen Flucht-Rekord - und warnen EU vor Kurzschlussreaktion
Stunde der Wahrheit für Johnson naht
Politik

Stunde der Wahrheit für Johnson naht

Party vorbei, der Kater noch lange nicht: In der Affäre um Lockdown-Feiern in der Downing Street soll ein Bericht in Kürze mehr Licht ins Dunkel bringen. Die …
Stunde der Wahrheit für Johnson naht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.