Modell in Militär-Freizeitpark vorgesehen

Bundesregierung: Moskaus Pläne für Mini-Reichstag ‚merkwürdig‘

+
Patrioten Park in Kubinka

Berlin - Die Bundesregierung findet die russischen Pläne für einen Mini-Reichstag als Spielwiese für militärbegeisterte „Patrioten“ befremdlich.

Deutschland würde etwas Vergleichbares zur „Erziehung und Ertüchtigung der deutschen Jugend nicht unbedingt bauen, und das gilt auch für die Art und Weise, wie das betrieben wird“, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, am Freitag in Berlin. Regierungssprecherin Ulrike Demmer sagte: „Die Idee ist überraschend und spricht für sich.“

Russland will den Berliner Reichstag im Militär-Freizeitpark Kubinka westlich von Moskau in kleinerem Maßstab nachbauen. Trainingseinheiten junger militärbegeisterter Menschen sollen an diesem Objekt üben, wie man ein Gebäude stürmt. Das hatte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am vergangenen Mittwoch im Parlament in Moskau angekündigt. Er sagte, im „Patrioten Park“ würden auch weitere Schauplätze des Zweiten Weltkrieges nachgebaut. Die Besucher sollten die Atmosphäre der damaligen Zeit nachfühlen und sich selbst im „Überlebenskampf versuchen“ können.

Die Rote Armee hatte den Reichstag im Mai 1945 erobert. Sowjetische Soldaten hinterließen in seinen Mauern Namen und Botschaften - die Schrift ist teilweise noch erhalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schulz: Seehofer spielt bei Obergrenze mit den Menschen

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat CSU-Chef Horst Seehofer in der Flüchtlingspolitik unangemessene Taktiererei vorgeworfen.
Schulz: Seehofer spielt bei Obergrenze mit den Menschen

Auto tötet Fußgänger an Bushaltestelle in Marseille

Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona fährt in Marseille ein Auto in eine Bushaltestelle, ein Mensch stirbt. Noch sind die Hintergründe völlig unklar.
Auto tötet Fußgänger an Bushaltestelle in Marseille

Niedersächsischer Landtag stimmt für Selbstauflösung

Rund zweieinhalb Wochen nach dem überraschenden Aus für die rot-grüne Landesregierung hat der niedersächsische Landtag am Montag seine Auflösung geschlossen.
Niedersächsischer Landtag stimmt für Selbstauflösung

Behörden identifizieren Terrorauto-Fahrer von Barcelona

Barcelona (dpa) - Die spanischen Behörden haben den Attentäter von Barcelona identifiziert. Aller Wahrscheinlichkeit nach handle es sich bei dem Fahrer des …
Behörden identifizieren Terrorauto-Fahrer von Barcelona

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.