Bundestagswahl 2017

„Wo kann man sich für die Mars-Kolonie melden?“ Die besten Reaktionen aus dem Netz

Die Ergebnisse der Bundestagswahl spalten das Land, das zeigt sich am Wahlabend deutlich in den sozialen Medien. Lesen Sie eine Auswahl der besten Reaktionen.

München - Die ersten Hochrechnungen und Ergebnisse der Bundestagswahl werden in den sozialen Medien heftig diskutiert - die Fronten sind verhärtet, denn während auf der einen Seite AfD-Anhänger feiern, sind viele enttäuscht, dass es die AfD in den Bundestag geschafft hat. In unserem Live-Ticker zur Bundestagswahl halten wir Sie über alle Ereignisse auf dem Laufenden. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der Reaktionen aus den sozialen Medien.

Merkel hat sich in einem ersten Statement nach der Bundestagswahl optimistisch geäußert. Sie wird weiterregieren - das Wahlergebnis gibt ihr nach ersten Prognosen recht.

Eine Userin setzt das Wahlergebnis in internationalen Kontext.

Ein User bei Twitter rückt nach dem ersten Schrecken die Verhältnisse wieder zurecht. Denn, auch wenn die AfD drittstärkste Kraft geworden ist, die Mehrheit der Deutschen vertritt sie damit nicht. 

Die linke Zeitungtaz postet direkt nach den ersten Prognosen ein GIF angelehnt an den Schrecken der sogenannten White Walker aus der Serie „Game of Thrones“.

Die Nachricht, die AfD könnte nach ersten Prognosen mit 88 Sitzen in den Bundestag einziehen, sorgt für einige ironische und teilweise grenzwertige Kommentare auf Twitter. 

Der Schock über das hohe Wahlergebnis der AfD sitzt offenbar tief. Einige denken schon laut über Auswandern nach. 

Auch die FDP, die bei dieser Bundestagswahl erneut in den Bundestag einzieht, bekommt in den sozialen Medien ihr Fett weg.

Oliver Pocher hat bei Twitter sein persönliches Wahlgeheimnis gelüftet und enthüllt, wie seine Wahl ausgefallen ist. 

Übrigens, wenn Sie meinen einen schlechten Tag gehabt zu haben: Diese Wahlhelfer hatten einen schlimmeren. Der Post einer Journalistin geht derzeit viral, denn das Wahllokal wartete den ganzen Tag auf ganze fünf Stimmberechtigte. 

Alle Reaktionen aus der Politik zur Bundestagswahl lesen Sie hier. 


Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshots Twitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abgeordnete: Lage an Bord der "Lifeline" spitzt sich zu

Immer häufiger wird Rettungsschiffen mit Flüchtlingen an Bord die Einfahrt in Häfen der EU verwehrt. Nun ist ein Schiff mit deutscher Besatzung betroffen.
Abgeordnete: Lage an Bord der "Lifeline" spitzt sich zu

„Er macht komplett den Trump“: Seehofer sorgt sogar in den USA für Aufsehen - Parteifreunde warnen

Früher galt Franz-Josef Strauß als Vorbild für scharfe Attacken der CSU. Beobachter sehen nun einen anderen Zeitgenossen als Leitbild der Partei: Donald Trump.
„Er macht komplett den Trump“: Seehofer sorgt sogar in den USA für Aufsehen - Parteifreunde warnen

76,3 Prozent - diese Stadt ist Erdogans Hochburg in Deutschland

Rund die Hälfte der 1,44 Millionen wahlberechtigten Türken in Deutschland hat bei der Präsidenten- und Parlamentswahl abgestimmt. So lautet das Ergebnis. 
76,3 Prozent - diese Stadt ist Erdogans Hochburg in Deutschland

Rechtsextreme bedrohen 26-jährigen Juden - Staatsschutz ermittelt 

Drei polizeibekannte Neonazis haben in Dortmund einen 26-jährigen Juden Martener Straße beleidigt und angegriffen und mit einem Feuerzeug beworfen. 
Rechtsextreme bedrohen 26-jährigen Juden - Staatsschutz ermittelt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.