Geschmacklos oder witzig?

Fans von Monika Gruber entsetzt über Facebook-Post gegen Martin Schulz

+
Monika Gruber hat sich mit ihrem Facebook-Post offenbar in die Nesseln gesetzt.

Monika Gruber hat sich nach der Bundestagswahl bei Facebook zu Wort gemeldet und schießt mit einem Foto scharf gegen Martin Schulz. Vielleicht zu scharf? Ihre Fans können ihren Humor in diesem Fall nicht teilen.

München - Die SPD hat nach der Bundestagswahl einiges einstecken müssen. Die Wähler straften die Sozialdemokraten mit dem Spitzenkandidaten Martin Schulz ab. Gerade einmal 20,5 Prozent der Wähler wollten die SPD weiterhin im Bundestag sehen, ein Minus von 5,2 Prozent im Vergleich zur letzten Bundestagswahl. Der ehemalige Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann zog noch am Wahlabend Konsequenzen und kündigte den Rückzug auf die Oppositionsbank an. Eine klare Absage an weitere vier Jahre Große Koalition. 

Auch Schulz zeigte sich nach der Wahl getroffen: „Wir werden nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, sagte der gescheiterte Kanzlerkandidat am Montag nach der Wahl.

Die Kritik kommt von allen Seiten, auch aus der Partei selbst. An der Parteibasis und von Seiten ehemaliger SPD-Größen werden Forderungen nach einem Rücktritt von Schulz laut. Nun hat sich die Kabarettistin Monika Gruber den Forderungen angeschlossen - auf höchst geschmacklose Weise, wie ihre Fans finden. Gruber hatte sich schon einmal in eine öffentliche Debatte eingeschalten, damals ging es um die Äußerung der Grünen-Chefin Simone Peter zur „Nafri“-Debatte nach den Übergriffen in Köln. Damals wie heute ist ihre Wortwahl eher deftig. Doch die bissig-bayerische Ehrlichkeit, für die sie ihre Fans normalerweise feiern, dürfte dieses Mal nach hinten losgegangen sein. Bei Facebook teilte die Gruberin eine Fotomontage, die Martin Schulz am Straßenrand liegend zeigt. In der Hand eine Flasche Wein. Über dem Bild steht: „Einen guten Roten erkennt man am Abgang“.

Satire darf ja bekanntlich alles - aber ein Alkohol-Witz über einen trockenen Alkoholiker? Das ist doch eher geschmacklos. 

Bei den Fans von Monika Gruber kommt der Post nicht gerade gut an. Es hagelt Vorwürfe, man könnte von einem Shitstorm sprechen. Die meisten ihrer Anhänger sind sich einig: Früher hat die Kabarettistin einen wesentlich feineren Sinn für Humor an den Tag gelegt. 

Ebenfalls Einigkeit herrscht in dem Punkt, dass man Martin Schulz sicherlich für vieles kritisieren kann, aber nicht mit unpassenden Vergleichen, die sein Privatleben betreffen.

VIDEO: Martin Schulz nach der Bundestagswahl - sein Statement

Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor

Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die GroKo-Verhandlungen sollen …
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor

Trotz „Shutdown“: Freiheitsstatue in New York öffnet am Montag wieder 

In den festgefahrenen Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung kommt Bewegung. Der Senat nahm am Sonntag in Washington seine Beratungen wieder auf - und die …
Trotz „Shutdown“: Freiheitsstatue in New York öffnet am Montag wieder 

Grünes Licht für Koalitionsverhandlungen - Konflikte inbegriffen

Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen …
Grünes Licht für Koalitionsverhandlungen - Konflikte inbegriffen

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen …
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.