CDU-Hochburg

Bundestagswahl 2021: Zehn Politiker konkurrieren in Fulda um das Direktmandat

Bundestagswahl
+
Ein Stimmzettelumschlag für die Briefwahl zur Bundestagswahl liegt auf einem Tisch.

Die Bundestagswahl 2021 rückt näher. Zehn Politikerinnen und Politiker bewerben sich im Wahlkreis Fulda (174) um das Direktmandat.

Fulda - Der Wahlkampf befindet sich auf der Zielgeraden, am Sonntag haben die Wählerinnnen und Wähler das Wort. Im Wahlkreis Fulda (174) konkurrieren Politikerinnen und Politiker von zehn Parteien um das Direktmandat. Die besten Chancen hat CDU-Kandidat Michael Brand, der zum fünften Mal in den Bundestag gewählt werden will.
Über Ergebnisse und Entwicklungen im Wahlkreis Fulda berichtet fuldaerzeitung.de* im Live-Ticker.

Die SPD hat Birgit Kömpel nominiert. Sie gehörte dem Bundestag bereits von 2013 bis 2017, war vor acht Jahren über die Landesliste ihrer Partei ins Parlament eingezogen und hofft jetzt auf den erneuten Sprung nach Berlin. Für die AfD tritt erneut der frühere CDU-Politiker Martin Hohmann an. Der Wahlkreis gilt als CDU-Hochburg. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Wer so nachtritt ...“: JU-Ohrfeige gegen Söder - CSU-Chef malt einen Ausweg
Politik

„Wer so nachtritt ...“: JU-Ohrfeige gegen Söder - CSU-Chef malt einen Ausweg

Die Junge Union will das Wahldebakel aufarbeiten. Doch Söder kommt nicht zum Treffen. Dafür schallt Kritik aus Münster. Der CSU-Chef positioniert sich lieber in einem …
„Wer so nachtritt ...“: JU-Ohrfeige gegen Söder - CSU-Chef malt einen Ausweg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.