ES geht um München und Stuttgart

Bundesumweltministerin Schulze hält Dieselfahrverbote für wahrscheinlich

Bundesumweltministerin Svenja Schulze von der SPD hält Dieselverbote für wahrscheinlich.
+
Bundesumweltministerin Svenja Schulze von der SPD hält Dieselverbote für wahrscheinlich.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze von der SPD hält Dieselfahrverbote für wahrscheinlich. Die Sofort-Maßnahmen brächten in der Summe zu wenig.

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Deutschland für kaum noch vermeidbar. "Bei den Städten, in denen wir wirklich massive Überschreitungen der Grenzwerte haben, fürchte ich, dass wir allein mit Softwareupdates nicht hinkommen", sagte Schulze dem Berliner "Tagesspiegel" laut Vorabmeldung vom Samstag. Konkret nannte sie München und Stuttgart. 

Sofort-Maßnahmen brächten „in der Summe zu wenig“

Maßnahmen aus einem Sofortprogramm für saubere Luft wie die Elektrifizierung von Bussen seien zwar gut und würden vielen Städten helfen. Allerdings brächten sie "in der Summe zu wenig, um das Problem in den besonders belasteten Städten zu lösen", sagte Schulze. Eine technische Nachrüstung der Fahrzeuge sei aus ihrer Sicht "das einzig realistische Mittel, Fahrverbote zu verhindern".

Auf die Frage, ob die Autohersteller für die Hardwarenachrüstungen zahlen müssten, sagte Schulze: "Ja, sie sind ja auch die Verursacher." Nötig seien "Nachrüstungen vor allem für die besonders belasteten Ballungsräume, in denen wir die Grenzwerte anders nicht einhalten können". "Das werden letztlich nicht 50 Städte sein, sondern um die 20", sagte Schulze. 

Lesen sie auch: Diesel-Skandal: Verhaftung bei Porsche

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

US-Kampfjet verunglückt bei Landung auf Flugzeugträger
Politik

US-Kampfjet verunglückt bei Landung auf Flugzeugträger

Misslungene Landung: Beim Aufsetzen eines F-35-Kampfjetsauf einem US-Flugzeugträger im Südchinesischen Meer werden mindestens sieben Seeleute verletzt.
US-Kampfjet verunglückt bei Landung auf Flugzeugträger
Verbot der „Werbung“ für Abtreibung: Scholz-Minister will Paragrafen 219a streichen
Politik

Verbot der „Werbung“ für Abtreibung: Scholz-Minister will Paragrafen 219a streichen

Der Paragraf 219a soll weg. Er regelt das Werbeverbot für Abtreibungen. Justizminister Buschmann hat nun einen Entwurf vorgelegt.
Verbot der „Werbung“ für Abtreibung: Scholz-Minister will Paragrafen 219a streichen
Scharfe Kritik an Corona-Gipfel: Fachleute nehmen 2G Plus-Regel auseinander
Politik

Scharfe Kritik an Corona-Gipfel: Fachleute nehmen 2G Plus-Regel auseinander

Nach dem Corona-Gipfel hagelt es Kritik an den Beschlüssen von Bund und Ländern. Vor allem eine Regel stößt vielen auf.
Scharfe Kritik an Corona-Gipfel: Fachleute nehmen 2G Plus-Regel auseinander
Corona-Impfpflicht: Lauterbachs Ministerium spricht Machtwort - neuer Ampel-Entwurf durchgesickert
Politik

Corona-Impfpflicht: Lauterbachs Ministerium spricht Machtwort - neuer Ampel-Entwurf durchgesickert

In wenigen Tagen wird im Bundestag über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht debattiert. Nun sind die genauen Pläne der Befürworter bekannt geworden.
Corona-Impfpflicht: Lauterbachs Ministerium spricht Machtwort - neuer Ampel-Entwurf durchgesickert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.