Verschwörungstheorien

Corona-Pandemie: Markus Söder wird zum neuen Feindbild von „Querdenkern“

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist für seinen strikten Kurs in der Corona-Politik bekannt und gerät jetzt ins Visier von „Querdenker:innen“
+
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist für seinen strikten Kurs in der Corona-Politik bekannt und gerät jetzt ins Visier von „Querdenker:innen“

Markus Söder ist wegen seiner Corona-Politik zum neuen Feindbild von Corona-Leugner:innen geworden. In Facebook-Gruppen wird auf seinen Tod gehofft.

  • Der bayerische Minister-Präsident Markus Söder (CSU) ist in der Corona*-Pandemie zum neuen Feindbild von Corona-Leugner*innen geworden.
  • In Facebook-Gruppen wird er wegen seiner Politik in der Corona-Pandemie beschimpft.
  • Auch die AfD wettert wegen Corona gegen den Markus Söder. Ein Bundestagsabgeordneter will ihn anzeigen.

Berlin – Angela Merkel ist nicht mehr das alleinige Feindbild von Rechten und Verschwörungsgläubigen. Wie eine Recherche der Initiative „Die Insider“ zeigt, hat Merkel nun Gesellschaft vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) bekommen. Die Initiative hat auf Twitter Screenshots aus Facebook-Gruppen mit Namen wie „Stoppt Markus Söder 2“ und „Söder muss weg“ veröffentlicht.

Hass-Kommentare gegen Markus Söder wegen Corona-Politik

In diesen Gruppen wird Markus Söder massiv beschimpft, teilweise hoffen Kommentator:innen auf seinen Tod. Unter einem Beitrag, in dem der Link zu einer Einschätzung Söders zur Verlängerung des Corona-Lockdowns geteilt wurde, finden sich zahlreiche Hass-Kommentare. Die Bemerkung „Seine Amtszeit müsste drastisch verkürzt werden“ gehört zu den harmlosesten.

Der bayerische Ministerpräsident hat sich wiederholt für härtere Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ausgesprochen und steht für eine strikte Corona-Politik. Erst in dieser Woche warnte Söder vor überstürzten Lockerungen.

Corona-Verschwörungen in Facebook-Gruppen zu Söder

Nach Recherchen der Tagesschau werden in der Facebook-Gruppe sowie auf ähnlichen Seiten zudem Verschwörungstheorien um die „Neue Welt Ordnung“ und Falschmeldungen verbreitet.  Regelmäßig tauchten in Gruppen mit den Namen „Stoppt Markus Söder“ oder „Söder muss weg“ auch Beiträge aus der Publikation „Wochenblick“ der rechtspopulistischen Partei FPO auf. Dabei gehe es beispielsweise um Beiträge über zahlreiche Menschen, die angeblich durch Corona-Impfungen gestorben seien.

Auch die AfD schießt sich zunehmend auf Markus Söder ein. So kündigte der niederbayerische Bundestagsabgeordnete Stephan Protschka Anfang Januar in einem Youtube-Video an, Markus Söder wegen Volksverhetzung anzeigen zu wollen. Er bezieht sich dabei auf eine Warnung Söders vor einer „Corona-RAF“*.

Im Zusammenhang mit der Stürmung des Kapitols in Washington D.C. hatte Söder gesagt, es bestehe die Gefahr, dass sich aus dem Umfeld der AfD heraus „in Deutschland ein Corona-Mob oder eine Art Corona-RAF bilden könnte, die zunehmend aggressiver und sogar gewalttätig werden könnte.“ (Friederike Meier)*fr.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sorge um Seehofer: Innenminister positiv auf Corona getestet - Sprecher nennt Details

Corona-Befund in der Bundesregierung von Kanzlerin Angela Merkel: Innenminister Horst Seehofer wird positiv auf das Coronavirus getestet - trotz einer Erstimpfung gegen …
Sorge um Seehofer: Innenminister positiv auf Corona getestet - Sprecher nennt Details

Tausende ertricksen sich frühere Impfung - Ruf nach Strafen

Impfzentren klagen über aggressive Impfwillige - und Versuche, sich eine vorzeitige Impfung zu erschleichen. Bundespräsident Steinmeier mahnt: Das Impfen dürfe nicht zur …
Tausende ertricksen sich frühere Impfung - Ruf nach Strafen

Eskalation im Nahen Osten: Hamas-Krieg gegen Israel - Zwei Frauen durch Raketen getötet

Die Raketen-Angriffe der palästinensischen Terrororganisation Hamas auf Israel fordern offenbar erste Tote. Die israelische Luftwaffe fliegt Vergeltungsstöße.
Eskalation im Nahen Osten: Hamas-Krieg gegen Israel - Zwei Frauen durch Raketen getötet

Lampedusa: Mehr als 2000 Flüchtlinge in kürzester Zeit - Seehofer warnt vor „bedenklichen Größenordnungen“

Am Wochenende nahmen mehr als 2000 Geflüchtete die Überfahrt nach Italien auf sich und erreichten die Insel Lampedusa. Horst Seehofer warnt vor steigenden …
Lampedusa: Mehr als 2000 Flüchtlinge in kürzester Zeit - Seehofer warnt vor „bedenklichen Größenordnungen“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.