Nach Eskalation

CSU-Generalsekretär Scheuer: SPD Schuld an Türkei-Krise

+
CSU-Vorstandssitzung

Der Bundestagswahlkampf ist in vollem Gange. Die Union will sich vom aktuellen Koalitionspartner SPD sichtlich abgrenzen. CSU-Generalsekretär Scheuer poltert.

München - CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat der SPD die Schuld an der derzeitigen Krise mit der Türkei gegeben. "Die Sozialdemokraten haben uns durch ihr lasches Verhalten die ganze Türkei-Problematik eingebrockt", sagte er der "Bild" vom Mittwoch. Scheuer warf der SPD vor, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan jahrelang hofiert und bei den ersten Menschenrechtsverletzungen beide Augen zugedrückt zu haben.

Die Union dagegen sei in der Türkei-Politik "immer bestimmt, geradlinig und ehrlich", gewesen, sagte der CSU-Politiker weiter. Er warf SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und SPD-Außenminister Sigmar Gabriel vor, den vor wenigen Tagen angekündigten Kurswechsel in der Türkei-Politik "aus purer wahltaktischer Verzweiflung" zu vollziehen.

Angesichts der zahlreichen Konflikte mit der Türkei und zuletzt der Inhaftierung des deutschen Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner hatte Gabriel am Donnerstag eine "Neuausrichtung" der Politik gegenüber Ankara angekündigt. Neben einer Verschärfung der Reisehinweise, die nun auch für Türkei-Urlauber gelten, sollen unter anderem staatliche Bürgschaften für Investitionen deutscher Unternehmer in der Türkei auf den Prüfstand kommen.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trump begnadigt seinen ersten Truthahn - mit Seitenhieb auf Obama

Zum ersten Mal in hat US-Präsident Donald Trump die traditionelle Truthahn-Begnadigung zu Thanksgiving im Weißen Haus geleitet.
Trump begnadigt seinen ersten Truthahn - mit Seitenhieb auf Obama

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Bis zuletzt hat Robert Mugabe sich an die Macht geklammert. Doch Ein Militärputsch leitete seinen Niedergang ein. Das verarmte Simbabwe steht nach fast vier Jahrzehnten …
Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Kremlchef Putin: Militäreinsatz in Syrien endet

Russland ist neben dem Iran wichtigster Verbündeter Syriens. Vor allem von ihnen hängt es ab, ob eine politische Lösung im Bürgerkrieg möglich ist. Wird ein Dreiergipfel …
Kremlchef Putin: Militäreinsatz in Syrien endet

Aufnahme Nordkoreas in US-Terrorliste

Die USA erhöhen den Druck auf Nordkorea. Nach fast zehn Jahren setzt Washington Nordkorea wieder auf seine Liste der Terrorismus-Unterstützerstaaten. In Tokio, Peking …
Aufnahme Nordkoreas in US-Terrorliste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.