Kampf gegen Terror

De Maizière hält Zusammenarbeit mit Türkei für unverzichtbar

+
Thomas de Maiziere will nicht auf Anti-Terror-Zusammenarbeit mit Türkei verzichten.

Ungeachtet der schweren Krise im Verhältnis zur Türkei hält Bundesinnenminister de Maizière (CDU) eine weitere Sicherheitszusammenarbeit mit dem Land für unverzichtbar.

Berlin -  Auf eine Zusammenarbeit mit der Türkei bei der Terrorismusbekämpfung könne nicht verzichtet werden, sagte de Maizière der "Bild am Sonntag".

Beziehungen zu Deutschland angespannt

Dies gelte unter anderem deshalb, weil die Türkei ein direkter Nachbar des Bürgerkriegslands Syrien sei. Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sind derzeit angespannt. Gründe sind unter anderem die Inhaftierung deutscher Staatsbürger in der Türkei und die Kritik der Bundesregierung am Vorgehen der türkischen Führung nach dem fehlgeschlagenen Putschversuch vom vergangenen Jahr.

Viele Menschen haben Angst, dass sich eine Flüchtlingskrise in Deutschland wiederholen könnte. Innenminister de Maizière sieht dafür keine Gefahr - trotz dramatischer Flüchtlingszahlen in Italien.

Außenminister Sigmar Gabriel rät deutschen Urlaubern nun eindeutig von Reisen in die Türkei ab

. „Man kann das nicht mit gutem Gewissen machen zurzeit“, sagte er.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mutmaßliches Kavanaugh-Opfer will vor US-Senat aussagen

Der Wunschkandidat von Donald Trump für den Obersten Gerichtshof der USA hat mit schweren Anschuldigungen zu kämpfen. Nun wird es in dem Fall eine mit Spannung erwartete …
Mutmaßliches Kavanaugh-Opfer will vor US-Senat aussagen

Papst-Besuch in Litauen: Gedenken an Holocaust-Opfer

Vilnius (dpa) - Papst Franziskus besucht auf seiner Baltikum-Reise am Sonntag in Litauen das ehemalige jüdische Ghetto und gedenkt der Opfer des Holocaustes.
Papst-Besuch in Litauen: Gedenken an Holocaust-Opfer

Koalitions-Streit: Seehofer will Maaßen nicht entlassen

Es steht Spitz auf Knopf für die Koalition. Gelingt den Chefs von CDU, CSU und SPD, den Streit um Verfassungsschutzchef Maaßen zu beenden?
Koalitions-Streit: Seehofer will Maaßen nicht entlassen

Labour-Parteitag in Liverpool im Zeichen des Brexit

Liverpool (dpa) - Der Brexit und Antisemitismusvorwürfe stehen von Sonntag an im Mittelpunkt des britischen Labour-Parteitages. Zu dem viertägigen Treffen in Liverpool …
Labour-Parteitag in Liverpool im Zeichen des Brexit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.