Die dicksten Parteispenden seit der Wahl

1 von 7
Seit der Bundestagswahl am 27. September 2009 erhielten fast alle Parteien im Bundestag dicke Spenden. Diese müssen laut Parteiengesetz erst ab einer Höhe von 50 000 Euro sofort dem Bundestagspräsidenten gemeldet werden. Die Großspenden wurden bereits auf der Homepgae des Bundestages veröffentlicht. Hier erfahren sie, wer welcher Partei wieviel Geld spendete.
2 von 7
Die Firma Daimler spendete am 12. Mai  2010 insgesamt 150.000 an die CDU.
3 von 7
Ein Betrag in Höhe von 60.001 Euro ging am 8. Juli 2010 auf dem CSU-Konto ein. Spender: Die Allianz.
4 von 7
75.000 bekam die FDP am 6. Juli 2010 von der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung.
5 von 7
150.000 Euro hat die SPD am 11. Mai 2010 von der Firma Daimler bekommen.
6 von 7
Sechs Tage später, am 27. Mai 2010 spendete Dr. Friedhelm Holz eine noch größere Summe, nämlich 75.000 Euro, an die Linke.
7 von 7
Als einzige Partei blieben seit der Bundestagswahl bislang die Grünen ohne eine größere Spende über 50.000 Euro.

Berlin - Die dicksten Parteispenden seit der Wahl

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gabriel: Russland muss Preis für Krieg in Europa kennen
Politik

Gabriel: Russland muss Preis für Krieg in Europa kennen

Mit Spannung wird das Treffen von Außenministerin Annalena Bearbock mi Amtskollegen Sergej Lawrow in Moskau erwartet. Bereits vorab köchelt es: Ex-Außenminister Sigmar …
Gabriel: Russland muss Preis für Krieg in Europa kennen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.