Diese Promis wählen den Bundespräsidenten

1 von 10
Neben Spitzenpolitikern und einfachen Abgeordneten schicken die Parteien aus den 16 Bundesländern immer auch ein paar Berühmtheiten zur Wahl des Bundespräsidenten. Eine Auswahl der Prominenten, die am Sonntag in der Bundesversammlung abstimmen dürfen:
2 von 10
Alice Schwarzer, Frauenrechtlerin, für NRW-CDU.
3 von 10
Frank Elstner, Fernsehmoderator („Verstehen Sie Spaß?“), für CDU Baden-Württemberg.
4 von 10
Hans Well, Sänger der „Biermösl Blosn“, für Bayerns Grüne.
5 von 10
Ingo Appelt, Komiker, für NRW-SPD.
6 von 10
Jan Josef Liefers, Schauspieler („Tatort“), für SPD Sachsen.
7 von 10
Kirsten Bruhn, querschnittsgelähmte Schwimmern und Paralympics-Gewinnerin, für SPD Schleswig-Holstein.
8 von 10
Otto Rehhagel, Trainer von Hertha-BSC Berlin, für Berliner CDU.

Diese Promis wählen den Bundespräsidenten

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Türkei-Krise spitzt sich zu - Zeitung warnt vor schweren Konsequenzen auch für Deutschland

Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu - Zeitung warnt vor schweren Konsequenzen auch für Deutschland

US-Zeitungen vs. Trump: "Journalisten sind nicht der Feind"

"Wir sind nicht der Feind des Volkes. Wir sind das Volk." 350 US-Medien wehren sich in einer beispiellosen Aktion gegen die täglichen Vorwürfe von US-Präsident Trump.
US-Zeitungen vs. Trump: "Journalisten sind nicht der Feind"

Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute

Die Zeitumstellung ist ein ständiger Streitpunkt. Sollen wir also die Sommerzeit abschaffen? Eine Umfrage der EU will genau das von den Bürgern wissen. Eine Million …
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute

Fall Sami A.: FDP-Mann rügt „Unglaubliches Versagen“ Seehofers - Richterin sorgt sich um Gewaltenteilung

Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Fall Sami A.: FDP-Mann rügt „Unglaubliches Versagen“ Seehofers - Richterin sorgt sich um Gewaltenteilung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.