Peinliche Panne im Video

„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Bei der Vorstellung Annegret Kramp-Karrenbauers als künftiger Generalsekretärin ist CDU-Chefin Angela Merkel kurz mit der Parteigeschichte ins Schleudern gekommen - und ihrer eigenen.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist bei der Präsentation von Annegret Kramp-Karrenbauer als künftige Generalsekretärin der Partei ein Lapsus unterlaufen. Auf den Hinweis eines Fragestellers hin, dass diese damit die zweite Frau im CDU-Generalsekretärsamt sei, korrigierte Merkel ihn spontan: „Sie ist die erste Frau in dem Amt.“ Erst als Kramp-Karrenbauer schon zur Beantwortung der Frage ansetzte, dämmerte es der Kanzlerin und CDU-Chefin, dass sie selbst einst vor ihrer Wahl zur CDU-Chefin Generalsekretärin der Partei war.

„Achso, Entschuldigung“, schob sie rasch ein und bekannte unter allgemeinem Gelächter: „Das war eine echte Fehlleistung, oje oje - sie ist in der Tat die zweite.“ Erklärend fügte Merkel später hinzu, sie habe so oft gesagt, dass Kramp-Karrenbauer die erste Ministerpräsidentin sei, die ins Generalsekretärsamt wechsle, dass sie nun „mit dem Geschlecht durcheinandergekommen“ sei.

Die bisherige saarländische Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer soll auf dem CDU-Parteitag am kommenden Montag zur Nachfolgerin von CDU-Generalsekretär Peter Tauber gewählt werden. Dieser hat auf das Amt verzichtet. Merkel war von 1998 bis 2000 Generalsekretärin der Partei.

AFP/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wahl in Polen: Duda laut Prognosen vor Trzaskowski

Lange Wahlnacht in Polen: Das Ergebnis der Stichwahl um das Präsidentenamt wird offensichtlich denkbar knapp ausfallen. Nach Prognosen hat Amtsinhaber Andrzej Duda die …
Wahl in Polen: Duda laut Prognosen vor Trzaskowski

Amnesty-Bericht: Beschäftigte im Gesundheitswesen in Gefahr

Häufig fehlt es an Schutzkleidung und angemessener Bezahlung. In einigen Ländern wurden Ärzte, Pfleger oder andere Beschäftigte festgenommen oder anderweitig unter Druck …
Amnesty-Bericht: Beschäftigte im Gesundheitswesen in Gefahr

Merz sucht nach "besserer Lösung" als Frauenquote

Die Debatte über die Frauenquote: Friedrich Merz fragt sich, ob es noch bessere Lösung zu dem Entwurf der Parteispitze gibt. Der Kandidat für den CDU-Vorsitz arbeitet an …
Merz sucht nach "besserer Lösung" als Frauenquote

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Der Ausgang der Stichwahl um die Präsidentschaft in Polen ist vorerst offen. Nach Prognosen hat Amtsinhaber Andrzej Duda einen hauchdünnen Vorsprung vor seinem Rivalen …
Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.