Noch immer keine Anklageschrift

Ehefrau verrät: So geht es dem inhaftierten Deniz Yücel

+
Dilek Mayatürk-Yücel, die Frau des inhaftierten Journalisten Deniz Yücel.

Seit 200 Tagen sitzt Deniz Yücel nun schon in Isolationshaft. Doch wie ergeht es dem deutschen Journalisten? Seine Ehefrau gab darüber nun Aufschluss.

Berlin - Dem in der Türkei seit nunmehr 200 Tagen inhaftierten Journalisten Deniz Yücel geht es nach Angaben seiner Ehefrau gut, auch wenn er in Isolationshaft gehalten wird. „Es geht ihm gut, sowohl psychisch, als auch geistig“, sagte Dilek Mayatürk-Yücel am Freitagabend im Interview der Tagesthemen. Der Korrespondent der Tageszeitung Die Welt lese Zeitungen und Bücher und versuche, sich mit Sport fit zu halten. Ihr Mann warte immer noch auf die Anklageschrift.

Yücel gehört mit der die Übersetzerin Mesale Tolu und der Menschenrechtler Peter Steudtner zu einer Reihe von Deutschen, die aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert sind. Ihnen wird Unterstützung von Terroristen vorgeworfen. Der deutsche Botschafter hatte Steudtner und Yücel bereits in Haft besucht.

Ihr Mann sei isoliert, betonte Dilek Mayatürk-Yücel. „Isolationshaft an sich ist eine Menschenrechtsverletzung.“

Nach der Verhaftung weiterer Deutscher wird unterdessen der Ruf nach Sanktionen gegen die Türkei immer lauter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Juncker nennt Risiko eines ungeordneten Brexits "sehr real"

Nun verhandeln sie auch offiziell wieder: Brüssel und London suchen unter starkem Zeitdruck eine Einigung zum EU-Austritt. Ob das gelingt, ist alles andere als gewiss.
Juncker nennt Risiko eines ungeordneten Brexits "sehr real"

Regierungsbildung in Spanien endgültig gescheitert

Wer ist schuld an Spaniens politischer Misere? Während die Parteichefs sich gegenseitig die Verantwortung für die gescheiterte Regierungsbildung zuschieben, ist eins …
Regierungsbildung in Spanien endgültig gescheitert

Merkel schlimmer als Trump: Klimaaktivistin Neubauer wird „Stern“-Kolumnistin

Mit den „Fridays for Future“-Protesten wurde die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer bekannt. Nun wird sie „Stern“-Kolumnistin. 
Merkel schlimmer als Trump: Klimaaktivistin Neubauer wird „Stern“-Kolumnistin

„Jetzt ist Schluss“: Gerhard Schröder bricht nach heikler Frage Interview ab

Gerhard Schröder hat ein kurzes Interview gegeben, doch eine Frage der Reporterin ging ihm offenbar zu weit. Mit den Worten „also, jetzt ist Schluss“ brach er ab.
„Jetzt ist Schluss“: Gerhard Schröder bricht nach heikler Frage Interview ab

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.