Aktionsplan soll erarbeitet werden

Türkei bereitet Maßnahmen gegen Deutschland vor

Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Türkei
+
Das Verhältnis zwischen Angela Merkel und Recep Tayyip Erdogan scheint sich weiter zu verschlechtern.

Istanbul - Nach der Völkermordresolution des Bundestags zu den Massakern an den Armeniern will die Türkei nach offiziellen Angaben Protestmaßnahmen gegen Deutschland ergreifen.

„Die zuständigen Behörden, allen voran das Außenministerium, bereiten einen Aktionsplan vor“, sagte der Sprecher von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, am Mittwoch bei einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz in Ankara. Die vorgeschlagenen „Maßnahmen“ würden dann dem Ministerpräsidenten und dem Präsidenten vorgelegt. Details würden erst danach mitgeteilt. 

Die Türkei hatte vehement gegen die Bundestagsresolution protestiert.

Nach dem Anschlag: Wie sicher ist Istanbul?

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Was folgt auf Putins und Bidens Treffen?

Die ganze Welt schaute auf den Gipfel von US-Präsident Biden und Kremlchef Putin. Am Tag danach geht es um die Frage, wie es mit den beschlossenen Vorhaben weitergeht.
Was folgt auf Putins und Bidens Treffen?

Israel attackiert Ziele im Gazastreifen

Trotz vereinbarter Waffenruhe: Als „Reaktion auf Brandballons“ hat die israelische Armee Militäreinrichtungen und einen Raketenstartplatz im Gazastreifen beschossen.
Israel attackiert Ziele im Gazastreifen

Neuer US-Geheimdienstbericht – Obama: „Es gibt Objekte, von denen wir nicht wissen, was sie sind“

Ufos faszinieren die Menschheit seit langem. In den USA soll nun ein Bericht der „Unidentified Aerial Phenomena Task Force“ abgeschlossen werden. Auch Barack Obama …
Neuer US-Geheimdienstbericht – Obama: „Es gibt Objekte, von denen wir nicht wissen, was sie sind“

US-Präsident Biden sieht Bewegung im Verhältnis zu Russland

Das Weiße Haus und der Kreml waren bemüht, die Erwartungshaltung an den Gipfel von Biden und Putin niedrig zu halten. Lösungen bei Konflikten sind nicht in Sicht. …
US-Präsident Biden sieht Bewegung im Verhältnis zu Russland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.