Erfolgreies SPD-Jahr

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Lichtenauer SPD im Bürgerhaus konnte der Vorsitzende Heinz Vogt fast ein Drittel der Mitglieder begr

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Lichtenauer SPD im Bürgerhaus konnte der Vorsitzende Heinz Vogt fast ein Drittel der Mitglieder begrüßen. In diesem Zusammenhang ging er auch auf die Entwicklung der Mitgliederzahl des Lichtenauer SPD-Ortsvereines ein, die im letzten Jahr auf 98 stieg.

Der Vorsitzende erinnerte an ein ereignisreiches Berichtsjahr, dass mit den Kommunalwahlen zum Stadtparlament und den Ortsbeiräten begann und mit der Wiederwahl Jürgen Herwigs zum Bürgermeister endete. Elmar Neugeboren stellte später die finanzielle Situation der Stadt – auf gut deutsch den Schuldenstand – dar.

"Auch wenn unsere Stadt eine eher moderate Neuverschuldung aufweist, so ist auch bei uns entschlossenes Sparen angesagt. Damit allein kann aber keine Kommune ihren Haushalt entschulden. Eine Neuordnung der kommunalen Finanzausstattung durch das Land ist dringend geboten", so Vogt. Neugeboren zeigte die bisher bekannten Möglichkeiten des vom Land angebotenen Schutzschirmes auf sowie dessen Risiken.

Auch in diesem Jahr konnten Genossinnen und Genossen für ihre langjährige Mitarbeit in der SPD geehrt werden. Der Vorstand bedankte sich herzlich für jahrzehntelange Treue bei: Walter Wedekind 50 Jahre, Gerhard Putz 40 Jahre, Gisela Fasshauer 40 Jahre, Dr. Olaf Fasshauer 25 Jahre, Roland Pöllmann 10 Jahre, Timo Imdahl 10 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance

Angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA, China und der EU haben die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt. Olaf …
G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance

Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater

In einem Fernsehinterview macht US-Präsident Donald Trump verwundernde Angaben zur Herkunft seiner Eltern. Kommt sein Vater etwa aus Deutschland?
Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

Die Uhr tickt, aber die Verhandlungen zwischen London und Brüssel verlaufen weiter sehr zäh. Der neue Brexit-Minister Dominic Raab legt jetzt nochmals in Sachen …
Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

CSU-Politiker über #ausgehetzt-Demonstranten: „Übelste Hetze ohne jeglichen Anstand“

Zehntausende demonstrierten in München gegen die CSU-Politik. Die Partei versuchte mit einer einer eigenen Kampagne gegenzusteuern. Jetzt reagieren CSU-Politiker mit …
CSU-Politiker über #ausgehetzt-Demonstranten: „Übelste Hetze ohne jeglichen Anstand“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.