Nach Strafzöllen

EU-Kommissionspräsident Juncker trifft Trump am 25. Juli zu Handelsgesprächen

+
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird zu Gesprächen mit US-Präsident Trump nach Washington reisen.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker reist am 25. Juli zu Handelsgesprächen mit US-Präsident Donald Trump nach Washington.

Brüssel - Juncker und Trump würden bei dem Treffen am Mittwoch kommender Woche über eine Verbesserung der transatlantischen Handelsbeziehungen und eine "stärkere Wirtschaftspartnerschaft" verhandeln, teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit.

Bei dem Treffen von Juncker und Trump stehen auch außenpolitische Themen, Terrorabwehr und Energiesicherheit auf der Tagesordnung, wie die Kommission mitteilte. Am Montag hatte sich der US-Präsident zum seinem ersten bilateralen Gipfel mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin in Helsiniki getroffen und damit bei den traditionellen US-Verbündeten die Sorge vor einseitigen Deals ausgelöst. Beim G7-Gipfel in Kanada war es im Juni wegen der Handelspolitik zum Eklat gekommen. Trump zog nachträglich seine Unterstützung für die Abschlusserklärung des Gipfels zurück.

Die USA hatten zuletzt Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus Europa erhoben, die EU reagierte mit Gegenzöllen. Im Schatten des Handelsstreits mit Trump hatten sich zuletzte China und die EU angenähert. Auch Jean-Claude Juncker hatte an dem Gipfel teilgenommen. 

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Britisches Parlament stimmt über Johnsons Brexit-Deal ab

Das heutige Votum über den neuen Brexit-Deal im britischen Parlament könnte wohl von einer Handvoll Stimmen entschieden werden. Um die muss Boris Johnson, der Premier …
Britisches Parlament stimmt über Johnsons Brexit-Deal ab

Salvini führt Großkundgebung gegen Regierung in Italien an

Rom (dpa) - Eineinhalb Monate nach dem Antritt der neuen Regierung in Italien führt der Rechtspopulist und geschasste Innenminister Matteo Salvini am Samstag eine …
Salvini führt Großkundgebung gegen Regierung in Italien an

Greta Thunberg spricht über schwere Depressionen - sie musste durch dunkle Zeiten

Greta Thunberg gibt nur selten Interviews. Eine schwedische Reporterin hat sich an die Klimaaktivistin geheftet, und Erstaunliches erfahren.
Greta Thunberg spricht über schwere Depressionen - sie musste durch dunkle Zeiten

Illner (ZDF) zum Syrien-Konflikt: Gabriel mit düsterer Prognose für Deutschland

Über die Rolle Europas im Syrien-Konflikt ging es in der Talkrunde bei "Maybrit Illner“. Ex-Außenminister Sigmar Gabriel analysierte die Lage kühl.
Illner (ZDF) zum Syrien-Konflikt: Gabriel mit düsterer Prognose für Deutschland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.