Die Zahlen im Detail

Europawahl-Ergebnisse aus allen EU-Staaten und Sitzverteilung im Europaparlament

+
Die Ergebnisse der Europawahl 2019 errechnet jeder EU-Staat für sich selbst.

Am 26. Mai werden viele vorläufige Ergebnisse der Europawahl 2019 feststehen. Hier finden Sie nationale Zahlen und die Sitzverteilung im EU-Parlament.

Zwischen dem 23. und 26. Mai sind die Bürger der Europäischen Union aufgerufen, ein neues Europaparlament zu wählen. In Deutschland wird wie immer am Sonntag gewählt, doch in anderen Ländern sieht das teils ganz anders aus. Bereits am Donnerstag halten zum Beispiel die Briten ihre Europawahl ab. In einigen Ländern, die früher dran sind, gibt es nach Schließung der Wahllokale schon Prognosen zum Ergebnis. Erst am Sonntag findet aber die Wahl in der großen Mehrzahl der EU-Staaten statt. Erst dann gibt es auch konkrete Zahlen, mit denen sich die Sitzverteilung im neuen EU-Parlament berechnen lässt. Mehr dazu erfahren Sie in der Übersicht der Termine für die Europawahl 2019.

Ergebnisse aus allen EU-Staaten und neue Sitzverteilung

Die Sitzverteilung im Europaparlament errechnet sich dadurch, dass jedes Land eine feste Anzahl von Abgeordneten hat. Wer in diesem Kontingent einen Sitz erhält, bestimmt jeweils das nationale Wahlergebnis.

Die Kräfteverhältnisse nach der Europawahl 2019 haben direkte personelle Auswirkungen. Die nationalen Parteien haben sich zu Fraktionen im Europaparlament zusammengeschlossen. Die größte Fraktion wird wiederum mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den neuen EU-Kommissionspräsidenten stellen. Die konservative EVP und die sozialdemokratische SPE haben die besten Chancen. Weiter unten können Sie sehen, wie die Ergebnisse aller EU-Staaten im Detail aussehen.

Falls Sie genauer wissen möchten, wie speziell in Deutschland gewählt wurde, erhalten Sie unter dem folgenden Link die genauen Ergebnisse aus Deutschland und den Bundesländern.

Die folgenden Diagramme und Karten basieren auf Daten, die fortlaufend aktualisiert werden. Es kann einige Sekunden dauern, bis die Ansicht vollständig geladen ist.

Wahlergebnisse in den einzelnen EU-Staaten

Mit einem Klick auf die interaktive Karte können Sie jedes Land der Europäischen Union auswählen, um die Wahlergebnisse anzusehen.

Alternativ können Sie auch nach dem Namen des Landes suchen. Dazu klicken Sie einfach auf den Pfeil über der Karte, wodurch sich eine alphabetisch sortierte Liste aller Länder öffnet. Darüber finden Sie das Suchfeld.

Prozentuale Stimmenverteilung im Europaparlament

Gewinne und Verluste bei der Europawahl 2019

Sitzverteilung im Europaparlament

Trotz Austritts-Plänen: Die Briten wählen ein neues EU-Parlament. Wird es ein Erdrutschsieg für die Brexit-Partei? Alle Entwicklungen und Zahlen im Live-Ticker. Den Ergebnis-Ticker zur Europawahl in den Niederlanden gibt es hier.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Israel-Wahl 2019: Likud und Blau-Weiß gleichauf - Kommt die Rebellion gegen Netanjahu?

Es ist bereits das zweite Mal dieses Jahr, dass die Wahlberechtigten in Israel zur Urne gehen. Laut den ersten Prognosen sind Netanjahu und Gantz gleichauf.
Israel-Wahl 2019: Likud und Blau-Weiß gleichauf - Kommt die Rebellion gegen Netanjahu?

Höcke bricht Interview mit harscher Drohung ab - ZDF-Chef reagiert vielsagend

Björn Höcke und Alexander Gauland sorgen am Sonntag für zwei handfeste Aufreger. Der eine bricht das Interview im ZDF ab, der andere AfD-Politiker verweigert die …
Höcke bricht Interview mit harscher Drohung ab - ZDF-Chef reagiert vielsagend

„Hart aber fair“: Klima-Aktivistin attackiert Altmaier - und muss von Zuschauern Kritik einstecken

Bei „Hart aber Fair“ drehte sich alles um die Klimapolitik. Peter Altmaier und die Aktivistin Leonie Bremer müssen harte Zuschauer-Kritik einstecken.
„Hart aber fair“: Klima-Aktivistin attackiert Altmaier - und muss von Zuschauern Kritik einstecken

„Karma“? Scheuer erleidet ICE-Fiasko - und muss in überfüllten Ersatzzug

Andreas Scheuer steht wegen des Zustandes der Bahn in der Kritik. Am Montag musste der Minister die Folgen der Misere am eigenen Leibe spüren.
„Karma“? Scheuer erleidet ICE-Fiasko - und muss in überfüllten Ersatzzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.