Istanbul: Terroristen richten in Nachtclub Blutbad an

Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
1 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
2 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
3 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
4 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
5 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
6 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
7 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.
Istanbul: Terroristen richten bei Silvesterfeuer in Nachtclub Blutbad an
8 von 38
Blutbad in der Silvesternacht: Bei einem Terrorangriff in einem der größten Nachtclubs im Zentrum Istanbuls wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rohingya werden nach Rückkehr zunächst in Notcamps leben

Seit August 2017 waren nach einem Militäreinsatz in der Küstenregion Rakhine etwa 620 000 Angehörige dieser muslimischen Minderheit über die Grenze nach Bangladesch …
Rohingya werden nach Rückkehr zunächst in Notcamps leben

Eingeschnappt? Darum will Präsident Trump nicht „Person des Jahres“ werden

US-Präsident Trump gibt sich in einem Tweet eingeschnappt über das Time-Magazin. Hintergrund ist der Wahl zur „Person des Jahres“. 
Eingeschnappt? Darum will Präsident Trump nicht „Person des Jahres“ werden

AfD profitiert am stärksten vom Jamaika-Aus

Mehr als ein Drittel der Deutschen glaubt, dass die rechtspopulistische Partei aus dem Abbruch der Verhandlungen zwischen Union, FDP und Grünen den größten Nutzen zieht.
AfD profitiert am stärksten vom Jamaika-Aus

NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger

Keine Regierungspartei, sondern im Bundestag hinter der AfD nur zweitstärkste Oppositionskraft: Die mitgliederstarke nordrhein-westfälische FDP diskutiert heute über die …
NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.