Diese Gesetze kassierten die Verfassungsrichter

1 von 16
Als Hüter der Verfassung sind die Karlsruher Richter der Politik schon oft in die Parade gefahren.
2 von 16
Mehrfach haben die acht Richter (Foto: Vorsitzender Richter Hans-Jürgen Papier) im ersten Senat in den vergangenen Jahren Gesetze der Bundesregierung beanstandet:
3 von 16
März 2010: Das Gericht kippt die Vorratsdatenspeicherung.
4 von 16
Damit dürfen in Deutschland vorerst keine Telefon- und Internetdaten mehr massenhaft gespeichert werden. Das Gesetz sei nicht mit dem Grundgesetz vereinbar, weil es gegen das Telekommunikationsgeheimnis verstößt.
5 von 16
Februar 2010: Die Hartz-IV-Regelsätze für Kinder und Erwachsene müssen neu berechnet werden.
6 von 16
Karlsruhe entscheidet, dass die bisherige Berechnungsmethode gegen das Grundgesetz verstößt. Der Gesetzgeber muss bis zum Jahresende eine Neuregelung schaffen.
7 von 16
Dezember 2008: Die Richter erklären die gekürzte Pendlerpauschale für verfassungswidrig.
8 von 16
Seit 2007 konnten Fahrten zur Arbeit nicht mehr ab dem ersten, sondern erst ab dem 21. Kilometer von der Steuer abgesetzt werden. Jetzt gilt wieder die alte Regelung.

Karlsruhe - Diese Gesetze kassierten die Verfassungsrichter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bericht: Trump will mehr als 9000 US-Soldaten aus Deutschland abziehen

9500 US-Soldaten will Donald Trump laut einem Medienbericht aus Deutschland abziehen. Hintergrund dieser Aktion ist wohl eine Forderung Trumps mit Blick auf den …
Bericht: Trump will mehr als 9000 US-Soldaten aus Deutschland abziehen

„Großartiger Tag für ihn“: Trump empört mit falscher Behauptung über George Floyd und Arbeitslosenquote

In den USA kommt es nach dem Tod von George Floyd seit Tagen zu Protesten. Trump verwirrt unterdessen mit einer Aussage zu Floyds Sicht auf Arbeitslosenzahlen.
„Großartiger Tag für ihn“: Trump empört mit falscher Behauptung über George Floyd und Arbeitslosenquote

Markus Lanz (ZDF): Ex-HSV-Spieler Dennis Aogo packt über Deutsch-Rassismus aus – „Affenlaute“, „Mohrenkopf“, „Wegen Hautfarbe abgewiesen“

In der Hamburger Runde von ZDF-Moderator Markus Lanz wird über Rassismus in Deutschland diskutiert. Der davon betroffene Fußballer Dennis Aogo schildert seine …
Markus Lanz (ZDF): Ex-HSV-Spieler Dennis Aogo packt über Deutsch-Rassismus aus – „Affenlaute“, „Mohrenkopf“, „Wegen Hautfarbe abgewiesen“

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Mit einer Klage gegen die Regierung machen Bürgerrechtler in der USA nun auch vor Gericht gegen Polizeigewalt und Rassismus mobil. Der Druck auf der Straße nach dem Tod …
Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.