„lahme Ente“

Frontalangriff von Oettinger auf Merkel - Juncker widerspricht

+
EU-Kommissar Günther Oettinger.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich von der Einschätzung seines deutschen Kollegen Günther Oettinger distanziert, Angela Merkel sei nun politisch eine „lahme Ente“.

Brüssel - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich von der Einschätzung seines deutschen Kollegen Günther Oettinger distanziert, Bundeskanzlerin Angela Merkel sei nun politisch eine „lahme Ente“. „Präsident Juncker hat gestern Abend mit der Kanzlerin telefoniert und hatte nicht den Eindruck, mit einer lahmen Ente zu sprechen“, sagte Junckers Sprecher Margaritis Schinas am Donnerstag in Brüssel. „Der Präsident freut sich auf viele Jahre enger Zusammenarbeit.“

Oettinger kritisierte Merkel

Haushaltskommissar Oettinger (CDU) hatte dem Portal Politico nach der Abwahl des Merkel-Vertrauten Volker Kauder vom Unionsfraktionsvorsitz gesagt, der Einfluss der CDU-Chefin schwinde. „Das ist normal, sie ist eine „lahme Ente“.“ Gemeint ist ein weitgehend machtloser Politiker gegen Ende seiner Amtszeit. Doch sagte Oettinger auch, er rechne damit, dass Merkel als CDU-Chefin wiedergewählt werde und ihre Amtszeit als Kanzlerin zu Ende führe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mohring erhält Morddrohung - „Wollen mich abstechen oder Autobombe zünden“

Mike Mohring, CDU-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Thüringen, hat eine Morddrohung gegen sich öffentlich gemacht. Der Inhalt des Drohschreibens ist schockierend.
Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mohring erhält Morddrohung - „Wollen mich abstechen oder Autobombe zünden“

Türkei-Offensive in Syrien: Waffenruhe nähert sich dem Ende - Iran schaltet sich ein: „Inakzeptabel“

Die Waffenruhe in Nordsyrien nähert sich dem Ende. Jetzt bezeichnete der Iran ein Detail als „inakzeptabel“. Der News-Ticker.
Türkei-Offensive in Syrien: Waffenruhe nähert sich dem Ende - Iran schaltet sich ein: „Inakzeptabel“

Entscheidung im Unterhaus: Britisches Parlament darf nicht über Brexit-Deal abstimmen

Die britische Regierung hätte im Unterhaus heute gerne erneut über Johnsons Brexit-Deal abstimmen lassen. Doch das lässt Parlamentssprecher John Bercow nicht zu.
Entscheidung im Unterhaus: Britisches Parlament darf nicht über Brexit-Deal abstimmen

Nach Vorfällen in Uni: AfD-Mitgründer Bernd Lucke ätzt - „Wer Greta kritisiert ...“

Nachdem Bernd Lucke bei seiner ersten Vorlesung nach seiner Beurlaubung gestört wurde, kritisiert er, dass die Freiheit der Rede in Deutschland gefährdet sei. Dabei …
Nach Vorfällen in Uni: AfD-Mitgründer Bernd Lucke ätzt - „Wer Greta kritisiert ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.