Gauck oder Wulff: Welcher Promi wen wählt

+
Wollen beidr für Joachim Gauck stimmen: Sebastian Krumbiegel, Sänger der Popband “Die Prinzen“ und Hildegard Hamm-Brücher, frühere FDP-Politikerin.

Berlin - Die ersten prominenten Wahlmänner und -frauen haben öffentlich erklärt, für welchen Kandidaten sie heute in der Bundesversammlung stimmen wollen. Wer für Wulff ist, wer für Gauck - und wer nichts verraten will:

Update vom 9. Februar 2017: Jogi Löw sitzt für die Grünen in der Bundesversammlung und Veronica Ferres für die CDU. Nun stehen sämtliche Namen fest. Wir haben bereits alle Prominenten zusammengefasst, die in der Bundesversammlung 2017 den Bundespräsidenten wählen.

“Ich wähle Gauck deswegen, weil ich ihn gut finde und weil er parteiübergreifend verschiedene Leute vereinen kann. Die Politikverdrossenheit könnte durch einen solchen Mann schon ein bisschen gesenkt werden.“ (Sebastian Krumbiegel, Sänger der Popband “Die Prinzen“ und heute Wahlmann der SPD in der Bundesversammlung, im ZDF-“Morgenmagazin“)

“Ich bin zu 150 Prozent entschieden. Ich kenne Joachim Gauck noch aus der Kirchentagszeit aus der DDR. Gauck ist zum ersten Mal jemand, der ohne Krampf Deutschland verkörpert.“ (Hildegard Hamm-Brücher, frühere FDP-Politikerin und 1994 Kandidatin für das Bundespräsidentenamt am Mittwoch im Deutschlandfunk. Hamm- Brücher wurde von den Grünen für die Bundesversammlung als Wahlfrau nominiert.)

“Das Wahlgeheimnis ist Teil der Wahlfreiheit, dass sollte man nicht durch Geschwätzigkeit einschränken. Und das Recht nehme ich mir. Wir werden einen guten Bundespräsidenten haben, egal wie es ausgeht.“ (Thomas Bach, Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees und Wahlmann der FDP am Mittwoch im ZDF-“Morgenmagazin“, auf die Frage, für wen er bei der Bundespräsidentenwahl stimmen werde.)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hamburg-Wahl 2020: Briefwahl noch am Wochenende - geht das?

Jeder Wähler kann für die Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg Briefwahl beantragen. Wir erklären, welche Fristen und Formalitäten zu beachten sind.
Hamburg-Wahl 2020: Briefwahl noch am Wochenende - geht das?

Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase gestartet

Es ist keine Waffenruhe, aber zumindest ein Schritt in diese Richtung. Eine befristete Verringerung der Gewalt in Afghanistan soll zu einem umfassenderen Abkommen …
Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase gestartet

Hamburg-Wahl 2020: Parteien und Wahlprogramme für die Bürgerschaftswahl

Am 23. Februar gehen 15 Partien in der Bürgerschaftswahl in Hamburg ins Rennen um die Sitze im Landesparlament. Was sind die Ziele? Wir zeigen eine Übersicht der …
Hamburg-Wahl 2020: Parteien und Wahlprogramme für die Bürgerschaftswahl

Hamburg-Wahl 2020: Stimmzettel ausfüllen - so macht man es richtig

Hamburg hat ein sehr neues, aber spezielles Wahlsystem. Das müssen Sie beim Ausfüllen der Stimmzettel für die Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg beachten.
Hamburg-Wahl 2020: Stimmzettel ausfüllen - so macht man es richtig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.