Coronavirus

Gelockerte Corona-Beschränkungen: Der Impfpass als Ausweisdokument

Der digitale Impfpass auf EU-Ebene kommt.
+
Digitaler Impfpass für Deutschland? Vollständig Geimpfte und Genesene dürfen sich auf Lockerungen freuen.

Hamburg hat für geimpfte Bürger und Corona-Genesene Lockerungen vorgesehen – was zu beachten ist.

Hamburg* – Bund und Länder haben die Corona-Pandemie-Einschränkungen* für vollständig Geimpfte und Genesene aufgehoben. Seit heute werden auch Hamburger von einigen geltenden Grundrechteinschränkungen erlöst. Für betroffene Personen besteht eine Ausweispflicht*, können Betroffene keinen Nachweis erbringen und nehmen die Lockerungen dennoch in Anspruch, droht ihnen, laut dem Hamburger Innensenator Andy Grote ein Bußgeld.

Lockerungen der Grundrechteinschränkungen* für vollständig Geimpfte, Genesene und negativ auf Covid-19-Getestete, sind derzeit nur für Außenbereiche -wie Außengastronomie, Kultur unter freien Himmel*- vorgesehen. Zu Berücksichtigen sind die Inzidenzwerte der Bundesnotbremse*.

Derzeit dienen als Nachweis für vollständig Geimpfte ein Eintrag im gelben Impfpass oder eine Bestätigung aus dem zentralen Hamburger Impfzentrum. Genesene benötigen einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt. Bei negativ auf Covid-19-Getestete reicht eine tagesaktuelle Bestätigung des negativen Testergebnisses. Für Ende Juni plant der Bund eine App als digitalen Impfnachweis. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.