1. lokalo24
  2. Politik

Gemeinderatswahl in Staufenberg: Was die Parteien vorhaben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Sonntag wählen die Staufenberger einen neuen Gemeinderat. Foto: Archiv
Am Sonntag wählen die Staufenberger einen neuen Gemeinderat. Foto: Archiv © Lokalo24.de

Am Sonntag, 11. September, wählen die Staufenberger einen neuen Gemeinderat. Der Mündener Rundschau haben die Parteien ihre Ziele dargelegt.

Staufenberg. Am Sonntag, 11. September, sind die Wähler in Staufenberg aufgerufen, einen neuen Gemeinderat zu wählen. Insgesamt fünf Parteien, Wählergruppen bzw. Einzelpersonen buhlen um die Gunst der Wähler.

Bei der vergangenen Wahl im Jahr 2011 errang die SPD die absolute Mehrheit der Stimmen (50,69 Prozent). Die CDU kam auf 33,75 Prozent und die Grünen auf 15,56 Prozent. Das bedeutete zunächst 12 Sitze für die SPD, 7 für die CDU und 3 für die Grünen.

Mittlerweile stellen sich die Mehrheitsverhältnisse jedoch anders dar. Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl 2014 hatten drei Ratsherren die SPD-Fraktion verlassen und sich schließlich in der UWG-Fraktion zusammengeschlossen. Die Unabhängige Wählergemeinschaft tritt in diesem Jahr ebenfalls zur Wahl an. Bereits im Jahr 2013 hat die CDU-Fraktion Helmut Schauf ausgeschlossen, der bei dieser Wahl auf eigene Rechnung kandidiert.

Im Vorfeld der Wahl hat die Mündener Rundschau die Parteien gebeten, kurz und knapp ihre Argumente und Ziele darzulegen. Die Antworten finden Sie hier: Gemeinderatswahl in Staufenberg. Helmut Schauf wollte sich den Fragen nicht stellen.

Auch interessant

Kommentare