1. lokalo24
  2. Politik

Großer Erfolg für Frieda

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Michael Roth MdB: Bürgereinsatz für Ortsumgehung hat sich gelohntMEINHARD-FRIEDA. Als großen Erfolg der Bürger vor Ort wertet der heimische Bundes

Michael Roth MdB: Bürgereinsatz für Ortsumgehung hat sich gelohnt

MEINHARD-FRIEDA. Als großen Erfolg der Bürger vor Ort wertet der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth die Zusage von Staatssekretär Bomba gestern in Frieda, die Ortsumgehung aus am Jahresende nicht verwendetenMitteln aus dem Verkehrsetat zu finanzieren. "Ohne das Engagement der Bürgerinitiative mit Bernd Appel an der Spitze und ohne den beharrlichen Einsatz von Bürgermeister Hans Giller, wäre dies nicht möglich gewesen", gratuliert Roth. Zwar habe Bomba noch keinen festen Termin für den ersten Spatenstich im Gepäck, aber seine Zusage, die Südumgehung zu bauen, sobald bundesweit Mittel aus anderen Verkehrsmaßnahmen am Jahresende frei werden, lasse keinen Zweifel daran, dass es bald los gehen wird, freut sich Roth. Möglich werde dies, da die Baumaßnahmean der B 249 bereits Baurecht habe und immer noch verhältnismäßig günstig sei. Zwar seien die Kosten für die Ortsumgehung in den letzten drei Monaten doch noch um eine Million Euro von 4,7 Millionen Euro im Dezember auf nun 5,7 Millionen Euro in die Höhe gegangen, aber Hauptsache sei, dass der lange Kampf der Bevölkerung von Frieda endlich von Erfolg gekrönt sei. "Nun warten wir gespannt darauf, wann die Bagger in Frieda loslegen. Wir vertrauen auf das Wort des Staatssekretärs", so der direkt gewählte Abgeordnete Roth.

Auch interessant

Kommentare