Nach Hofreiter und Göring-Eckardt

Grünen-Fraktion wählt weibliche Doppelspitze: Haßelmann und Dröge neue Vorsitzende

Britta Haßelmann (M, Bündnis 90/Die Grünen), bisher Parlamentarische Geschäftsführerin, und Katharina Dröge (r, Bündnis 90/Die Grünen) stehen zusammen mit Irene Mihalic (Bündnis 90/Die Grünen) im Reichstagsgebäude zu Beginn der Fraktionssitzung ihrer Partei für ein Foto zusammen.
+
Britta Haßelmann (m), bisher Parlamentarische Geschäftsführerin, und Katharina Dröge (r) stehen zusammen mit Irene Mihalic (l) im Reichstagsgebäude.

Die Fraktion der Partei Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag hat eine neue Doppelspitze. Britt Haßelmann und Katharina Dröge stehen der Fraktion nun vor.

Berlin (dpa) - Die Grünen*-Bundestagsfraktion hat eine neue Doppelspitze. Die Wirtschaftsexpertin Katharina Dröge und die bisherige Erste Parlamentarische Geschäftsführerin Britta Haßelmann wurden am Dienstag als neue Vorsitzende gewählt, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Fraktionskreisen erfuhr.

Grünen: Haßelmann und Dröge neue Fraktionsvorsitzende - Mihalic wird parlamentarische Geschäftsführerin

Dröge gehört dem linken Flügel der Grünen an, Haßelmann den Realos. Gemäß interner Regeln muss mindestens einer der beiden Chefposten mit einer Frau besetzt werden - weibliche Doppelspitzen sind damit auch möglich. Die Innenexpertin Irene Mihalic wurde zur neuen Ersten Parlamentarischen Geschäftsführerin gewählt.

Die bisherigen Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter standen nicht mehr zur Wahl. Hofreiter ist als Vorsitzender des Europaausschusses im Gespräch, Göring-Eckardt soll Bundestagsvizepräsidentin werden. Die bisherige Grünen-Vizepräsidentin Claudia Roth wird in der neuen Ampel-Regierung Staatsministerin für Kultur und Medien. (dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock erzählt von hitzigem Moskau-Besuch - „Wir haben gestritten“
Politik

Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock erzählt von hitzigem Moskau-Besuch - „Wir haben gestritten“

Die USA und Russland überziehen sich in der Ukraine-Krise mit Vorwürfen. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock nennt Details aus ihren Gesprächen in Moskau. Der …
Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock erzählt von hitzigem Moskau-Besuch - „Wir haben gestritten“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.