1. lokalo24
  2. Politik

Gute Karten für Lena Arnoldt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lena Arnoldt. Fotos: Archiv
Lena Arnoldt. Fotos: Archiv © Lokalo24.de

Werra-Meißner. Seit heute Abend sieht’s sehr gut aus für Lena Arnoldt. Der CDU-Bewerberin für die Landtagswahl hat der Parteivorstand der CDU Her

Werra-Meißner. Seit heute Abend sieht’s sehr gut aus für Lena Arnoldt. Der CDU-Bewerberin für die Landtagswahl hat der Parteivorstand der CDU Hersfeld/Rotenburg seine Unterstützung zugesagt. Beide Bewerber, Arnoldt und Andreas Trube, hatten heute Abend die Gelegenheit, sich dem Parteivorstand der CDU Hersfeld/Rotenburg vorzustellen. Das Votum soll nach Marktspiegel-Informationen mehr als deutlich ausgefallen sein - 13:1 Stimmen für Arnoldt.

Damit hat Mitbewerber Andreas Trube aus Sontra jetzt ganz schlechte Karten auf der Delegiertenversammlung, die entweder am 4. oder 11. März stattfinden soll, doch noch das Rennen zu machen und gegen SPD-Mann Dieter Franz in den Wahlkampf zu ziehen um einen Platz in Wiesbaden.

Schlechte Karten für Trube weil: Der Nachbarkreis hat 42 Delegiertenstimmen, der Werra-Meißner-Kreis nur 28 im gemeinsamen Wahlkreis 10. Es deutet also alles auf eine Nominerung Arnoldts hin, da davon auszugehen ist, dass die Delegierten aus Hersfeld/Rotenburg dem fast einstimmigen Votum ihres Vorstandes folgen werden.

Arnoldt selbst wollte sich gegenüber dem Marktspiegel noch nicht äußern. Trube ebenfalls nicht. Es sei abgesprochen, dass sämtliche Kommunikation über den CDU-Vorsitzenden Frank Hix laufe, so Trube.

Hier geht's zur Pressemitteilung des CDU-Vorstandes Hersfeld-Rotenburg

Auch interessant

Kommentare