Wichtigste Zeitung der Opposition

Herausgeber von „Cumhuriyet“ in der Türkei festgenommen

+
Der Herausgeber der Oppositionspartei „Cumhuriyet“ wurde verhaftet.

Istanbul - In der Türkei ist der Herausgeber der Oppositionszeitung "Cumhuriyet" festgenommen worden. Er wurde am Flughafen Istanbul verhaftet, als er gerade aus Deutschland kam.

Der Herausgeber der türkischen Oppositionszeitung "Cumhuriyet" ist nach deren Angaben am Freitag in Istanbul festgenommen worden. Akin Atalay sei am Atatürk-Flughafen festgenommen worden, als er dort aus Deutschland eintraf, berichtete die Zeitung auf ihrer Homepage. Die türkische Staatsführung geht seit dem gescheiterten Putsch Mitte Juli massiv gegen oppositionelle Medien vor und ließ vergangene Woche neun Mitarbeiter der Zeitung wegen "terroristischer Aktivitäten" inhaftieren.

Bei der Festnahmewelle gegen "Cumhuriyet" am 31. Oktober berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu, dass nach Atalay gefahndet werde. Die türkische Staatsanwaltschaft wirft "Cumhuriyet" vor, in ihrer Berichterstattung den gescheiterten Militärputsch Mitte Juli "legitimiert" und Straftaten zugunsten der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und der Bewegung des Predigers Fethullah Gülen begangen zu haben. Gülen wird von der türkischen Regierung für den Putschversuch verantwortlich gemacht.

Der frühere "Cumhuriyet"-Chefredakteur Can Dündar wurde im Mai nach der Veröffentlichung eines Artikels über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien zu fünf Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Im Februar wurde er bis zum Berufungsverfahren auf freien Fuß gesetzt. Im Juli verließ Dündar die Türkei und lebt seither in Deutschland.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Palästinensische Polizei hilft israelischen Kollegen: Gestohlene Tora-Rollen wieder da

Diese schöne Meldung weckt Hoffnung auf ein friedvolles Zusammenleben im Heiligen Land: Die palästinensische und israelische Polizei arbeiteten nun zusammen in einem …
Palästinensische Polizei hilft israelischen Kollegen: Gestohlene Tora-Rollen wieder da

Jamaika-Verhandlungen gehen in Verlängerung - „Die FDP würde Ja sagen“

Bei den Jamaika-Sondierungen soll es heute einen „letzten Versuch“ für eine Einigung geben. Alle aktuellen Informationen im News-Ticker.
Jamaika-Verhandlungen gehen in Verlängerung - „Die FDP würde Ja sagen“

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Raufen sich Union, FDP und Grüne noch zusammen? Einen Monat haben die Parteien sondiert, ob Koalitionsgespräche über ein Jamaika-Bündnis überhaupt Sinn machen. Ein …
Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Spanischer Politiker: Menschenhändler starten „koordinierten Angriff“ auf unsere Küste

Spanien erlebt seit diesem Wochenende einen für das Land ungewohnt großen Flüchtlingsansturm. In der Region Murcia herrscht Alarmstimmung. 
Spanischer Politiker: Menschenhändler starten „koordinierten Angriff“ auf unsere Küste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.