Hessische Landesseniorenvertretung tagte in Lauterbach

+

Vielfältige demographische Aufgabenstellungen warten in der Zukunft wie die hausärztliche Versorgung und Mobilitätskonzepte.

Vogelsbergkreis. Landrat Manfred Görig und Hans Dieter Herget vom Amt für soziale Sicherung begrüßten am Montag im Lauterbacher Kreishaus den Vorstand der Landesseniorenvertretung Hessen. Vorsitzender Friedel Rau freute sich, dass seit Juni 2015 nun auch der Vogelsbergkreis mit seinem Seniorenbeirat Mitglied auf Landesebene ist.

Landrat Görig berichtete dem Vorstand von der Gründung des Kreisseniorenbeirats im Oktober 2013, der sich nun nach der Kreistagswahl in Kürze neu konstituieren werde.

Der Landrat sprach in seiner Begrüßung die vielfältigen demografischen Aufgabenstellungen an, wie zum Beispiel eine ausreichende Hausärzte-Versorgung und die Entwicklung moderner Mobilitätskonzepte, die den ÖPNV ergänzen sollen.

Görig stellte seinen Landkreis vor und hob dabei die sehr guten Wirtschaftsdaten hervor. So seien die Arbeitslosenzahlen in Hessen nur in den Landkreisen Fulda und Hochtaunus "noch ein wenig besser". Besonders erfreulich seien das Stoppen und sogar die Umkehrung des Abwanderungstrends. Mittlerweile zögen mehr Menschen in den Vogelsbergkreis als aus ihm weg in andere Landkreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei setzte sich bei G20-Einsatz über Verbot hinweg

Die Polizei überschritt bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg offenbar ihre Kompetenzen. Besonders über ein Verbot setzten sich die Sicherheitskräfte hinweg.
Polizei setzte sich bei G20-Einsatz über Verbot hinweg

Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump löst nach harscher Kritik an seiner Haltung zur Gewalt in Charlottesville kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. …
Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf

Sie soll Trumps Kurzzeit-Pressesprecher ersetzen - übergangsweise

Donald Trumps Beraterin Hope Hicks übernimmt interimsweise die Rolle der Kommunikationschefin im Weißen Haus.
Sie soll Trumps Kurzzeit-Pressesprecher ersetzen - übergangsweise

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Seit 1964 erschütterte der Konflikt Kolumbien, über 220 000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerilla, Soldaten und Paramilitärs. Nun sind die letzten Waffen der …
Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.