In Deutschland leben 12.900 Reichsbürger - und sie sind bewaffnet

+
Die Sicherheitsbehörden schätzen die Zahl der Reichsbürger hierzulande auf etwa 12.900.

Die Sicherheitsbehörden schätzen die Zahl der Reichsbürger hierzulande auf etwa 12.900.

Berlin - Von diesen haben rund 700 einen Waffenschein, wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Samstag) unter Berufung auf eine Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion berichtet.

Die Bewegung erkennt die Bundesrepublik nicht an, spricht Behörden und Gerichten die Legitimität ab und behauptet, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Inzwischen wird sie vom Verfassungsschutz beobachtet, weil ihr auch Rechtsextremisten angehören.

Wie viele Waffen diese 700 aber besitzen, haben die Sicherheitsbehörden dem Bericht zufolge nicht nachgeprüft. Dies kritisierte die innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, Irene Mihalic. „So bleiben potenzielle Waffen-Arsenale der Reichsbürger quasi unbehelligt.“ Die Bundesregierung nehme das Sicherheitsrisiko, das von den Reichsbürgern ausgehe, immer noch nicht ernst genug.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Kabul (dpa) - Die Zahl der Toten bei einem Selbstmordanschlag in Kabul ist auf mindestens 31 gestiegen. Weitere 54 Menschen seien verletzt worden, als eine Bombe an …
31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens sieben

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Sonntag ein Anschlag auf ein Zentrum zur Registrierung von Wählern verübt worden. Die Zahl der Toten bei dem Anschlag ist auf …
Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens sieben

Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf

Berlin (dpa) - Ein halbes Jahr vor der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einer neuen Umfrage zufolge an Zustimmung gewonnen. 42 Prozent der Befragten würden den …
Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf

AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“

Es ist ein wiederkehrendes Prinzip der AfD: provozieren. Schlagzeilen machen. So wie mit der Kleinen Anfrage vom 23. März zu Schwerbehinderten. Das …
AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.